Geständnis: Dieb (35) aus Frankenberg beichtet nach Festnahme zahlreiche Taten

Zuletzt trieb sich der 35-Jährige sogar an einer Schule in Frankenberg rum, um Geldbeutel zu erbeuten. Doch das wurde im zum Verhängnis.

Frankenberg. In der Mittagszeit verschwand aus einem Aufenthaltsraum der Friedrich-Trost-Schule in Frankenberg ein Portemonnaie. Darin befand sich eine geringe Menge Bargeld. Es wurde aus einer Tasche entwendet, die offensichtlich durch einen zunächst unbekannten Täter durchsucht worden war.

Durch Zeugen wurde bereits am frühen Morgen eine verdächtige Person auf dem Schulgelände gesehen. Weitere Ermittlungen durch die Polizei Frankenberg ergaben, dass es sich dabei um einen 35-jährigen Frankenberger handelte. Dieser konnte im Rahmen der Fahndung durch Ermittler der Polizei Frankenberg im Stadtgebiet angetroffen und vorläufig festgenommen werden.

Bei seiner Durchsuchung wurde zwar nicht das Portemonnaie aus der Friedrich-Trost-Schule gefunden, dafür aber eine Brieftasche mit Führerschein und Personalausweis einer anderen Person. Eine Nachfrage bei der Person ergab, dass kurz vor der Festnahme des Verdächtigen die Brieftasche aus dem unverschlossenem Auto gestohlen wurde. Das Auto stand auf einem Parkstreifen neben der Uferstraße in Frankenberg.

Nachdem dem Verdächtigen nun die Ermittlungsergebnisse bezüglich der beiden Diebstähle vorgehalten wurden, gab er diese in seiner Vernehmung auch zu. Anschließend legte er ein Geständnis über zahlreiche weitere Diebstähle ab. Dabei handelt es sich überwiegend um Diebstähle von Fahrrädern, die meistens nicht abgeschlossen waren oder auch aus unverschlossenen Gebäuden entwendet wurden. Außerdem gab er auch einige Diebstähle von Bargeld aus unverschlossenen Gebäuden zu.

Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der Beschuldigte wieder auf freien Fuß gesetzt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gesundheitszentren im Frankenberger Land werden vom Regierungspräsidium Kassel gefördert

Mit 100.000 Euro fördert das Regierungspräsidium die Gesundheitszentren im Frankenberger Land.
Gesundheitszentren im Frankenberger Land werden vom Regierungspräsidium Kassel gefördert

Dauerhitze 2018 hat die Kreisstraßen angegriffen: Das Ausmaß ist noch unklar

Der Landkreis Waldeck-Frankenberg geht wegen der vielen heißen Monate in 2018 von höheren Schadenslagen als sonst aus, kann aber nur begrenzt mehr Geld für die …
Dauerhitze 2018 hat die Kreisstraßen angegriffen: Das Ausmaß ist noch unklar

Bewaffnete Räuber tauchen vor Sparkassenfiliale in Diemelstadt auf

Mit schwarzen Sturmhauben maskiert und schwarzer Pistole bewaffnet haben zwei Männer einem Geschäftsmann in Diemelstadt-Rhoden aufgelauert.
Bewaffnete Räuber tauchen vor Sparkassenfiliale in Diemelstadt auf

Mehr Lohn für Dachdecker in Waldeck-Frankenberg

Die 190 Dachdecker im Kreis Waldeck-Frankenberg bekommen ab sofort mehr Geld. Ihre Löhne steigen um insgesamt 5,6 Prozent. Das teilt die „Industriegewerkschaft …
Mehr Lohn für Dachdecker in Waldeck-Frankenberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.