Gestohlenes Weidezaungerät gefährlich für Fahrzeugführer

Bromskirchen. Gesternmeldeten sich um 7.40 Uhr mehrere Fahrzeugführer bei der Polizei, weil im Bereich der Unterlinspher Mühle 3 Schafe auf der Bund

Bromskirchen. Gesternmeldeten sich um 7.40 Uhr mehrere Fahrzeugführer bei der Polizei, weil im Bereich der Unterlinspher Mühle 3 Schafe auf der Bundesstraße B 236 herumliefen.

Schnell konnte der Tierhalter ermittelt werden, der sich auch sofort um seine Tiere kümmerte. Bei der Überprüfung seiner Koppel in der Nähe der Bundesstraße stellte er dann kurze Zeit später fest, warum die Tiere ausgebrochen sind. Ein Unbekannter hatte im Laufe der Nacht das Weidezaungerät fachgerecht abgebaut und entwendet.

Durch dieses verantwortungslose Handeln bestand eine große Gefahr für alle Fahrzeugführer in diesem Bereich. 1000 Schafe hätten ausbrechen können und unkontrolliert auf der Bundesstraße herumlaufen können.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Wenn es richtig warm wird, fliegen sie abends in Schwärmen

Hessen. Wenn es richtig warm wird, fliegen sie abends in Schwärmen – die Wald-Maikäfer. So jedenfalls aktuell in der Region um Hanau, wo in diesem
Wenn es richtig warm wird, fliegen sie abends in Schwärmen

Kuh bricht durch das Dach ein

Region. Wie ist denn das passiert? "Kuh auf Dach am Warteberg in Frankershausen", so lautete die Durchsage der Leitstelle nach der Alarmieru
Kuh bricht durch das Dach ein

Fachinformatik für Girls

Anlässlich des Girls’ Day hatte die Agentur für Arbeit Schülerinnen in der PC-Werkstatt zu Gast.
Fachinformatik für Girls

Rätselhaft Fund bei Haina: Polizei lässt 250 Kilo Tresor öffnen

Die Polizei hat mittlerweile mehrere Hinweise auf mögliche Besitzer nach dem rätselhaften Tresorfund in einem der Wohrateiche überprüft. Doch der schwere Safe konnte …
Rätselhaft Fund bei Haina: Polizei lässt 250 Kilo Tresor öffnen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.