Gewerbebetriebe im Korbacher Nordosten heimgesucht

+

Korbach. In der Nacht vom 28. auf den 29.12. haben ein oder mehrere bisher nicht bekannte Einbrecher mehrere Gewerbebetriebe im Korbacher Nordosten he

Korbach. In der Nacht vom 28. auf den 29.12. haben ein oder mehrere bisher nicht bekannte Einbrecher mehrere Gewerbebetriebe im Korbacher Nordosten heimgesucht.

Auf dem Gewerbegelände Nordring/Ecke Ermighäuser Weg sind ein Steinmetzbetrieb, ein Metallbaubetrieb und eine Heißmangel ansässig.

Mit ihren diversen Versuchen in die Geschäftsräume einzudringen, hatten der oder die Täter allerdings wenig Erfolg. Zunächst scheiterte der Versuch bei dem Metallbaubetrieb einen Rolladen nach oben zu schieben, um so an das dahinter liegende Fenster zu gelangen.

Auch das Einschlagen einer Glasscheibe an der Eingangstür der Heißmangel brachte kein Weiterkommen, die Tür war verschlossen. Anschließend schlugen der oder die Einbrecher ein Toilettenfenster ein, kamen aber auch dort nicht weiter, weil sich das gekippte Fenster von außen nicht öffnen ließ.

Als auch Hebelversuche an einem weiteren Fenster scheiterten, wurde versucht eben dieses Fenster mit einem Stein einzuschlagen. Hier trafen der oder die Ganoven jedoch nur den Rahmen. Auch dadurch konnte das Fenster natürlich nicht dazu bewegt werden, die ungebetenen Gäste einzulassen.

Erst das Einschlagen einer Tür am Steinmetzbetrieb brachte nach mehreren Versuchen Erfolg. Im Büro wurde eine Digitalkamera erbeutet. Anschließend wandten sich vermutlich der oder dieselben Täter einem benachbarten Einkaufsmarkt im Ermighäuser Weg zu.  Aber auch hier hielt eine massive Holztür den Hebelarbeiten der Einbrecher stand. Nicht anders sah es an der Eingangstür eines benachbarten Betriebes für Haushaltsauflösungen aus. Auch hier hieß das Motto: "Wir müssen draußen bleiben!", so die Polizei.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Rhodener Taekwondo-Sparte erkämpft 28 Gürtel in verschiedenen Klassen

28 Sportler legten ihre Prüfungen in verschiedenen Leistungsgraden ab und erhielten ihre Gürtel. Lena Ständecke und Carina Becker sorgten für neue Vereinsmeilensteine.
Rhodener Taekwondo-Sparte erkämpft 28 Gürtel in verschiedenen Klassen

Circus Barelli verliert Quartier in Burgwald

Dem Circus Gebrüder Barelli wurde sein derzeitiges Quartier in der ehemaligen Betonfabrik in Ernsthausen gekündigt. Nun muss eine neue Unterkunft gefunden werden.
Circus Barelli verliert Quartier in Burgwald

Christof-Linde-Kulturpreis an Musikverein Rhena verliehen

Der Christof-Linde-Kulturpreis 2017 in Höhe von 2.000 Euro wurde an den Musikverein Rhena 1911 e.V. verliehen.
Christof-Linde-Kulturpreis an Musikverein Rhena verliehen

Wasserabgabe fordert Opfer: Nicht nur Fische sind am Edersee betroffen

Tote Zander an der Staumauer sorgten für Aufregung bei der Bevölkerung. Auch am Affolderner See und in der Unteren Eder sorgen Hitze und Wasserpolitik für Probleme.
Wasserabgabe fordert Opfer: Nicht nur Fische sind am Edersee betroffen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.