Gewerbepark Steinmühle bald mit Autohof

+

Diemelstadt. Der Zentralausschuss der Regionalversammlung Nordhessen hat heute über den "Gewerbepark Steinmühle" entschieden. In Diemelsta

Diemelstadt. Der Zentralausschuss der Regionalversammlung Nordhessen hat heute über den "Gewerbepark Steinmühle" entschieden. In Diemelstadt soll im Rahmen der Entwicklung des Logistikstandortes "Nordwaldeck" nördlich der Autobahn BAB A 44 und des Stadtteils Rhoden ein Gewerbepark geschaffen werden. Auf etwa 10 Hektar will Diemelstadt die neuen Flächen vermarkten. Die neue Gewerbefläche ist für die Nutzungen Tank- und Rasthof, Produktions-, Logistik- und Großhandelsbetriebe gedacht. Dorthin soll der derzeit südlich der BAB A 44 gelegene Autohof verlagert werden. Der Magistrat der Stadt Diemelstadt hatte im November 2012 die Zulassung einer Abweichung beantragt. Die geplante Standortentwicklung wurde in der Interkommunalen Zusammenarbeit "Nord-Waldeck" mit den zugehörigen Kommunen Bad Arolsen, Diemelstadt, Twistetal und Volkmarsen abgestimmt. Im Gegenzug werden 10 Hektar des Vorranggebietes Industrie und Gewerbe-Planung westlich der L 3081 gestrichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mann rast mit Auto in Rosenmontagszug: Zeugen geschockt - „Hatte dreijähriges blutendes Kind im Arm“

In Volkmarsen in Nordhessen ist es am Nachmittag bei einem Rosenmontagsumzug zu einem verheerenden Zwischenfall gekommen. Ein Mercedes-Fahrer ist in die Zuschauermenge …
Mann rast mit Auto in Rosenmontagszug: Zeugen geschockt - „Hatte dreijähriges blutendes Kind im Arm“

Bilder vom Tatort nach dem schrecklichen Zwischenfall in Volkmarsen

Am 24. Februar 2020 kam es im Rahmen des Rosenmontagsumzugs in Volkmarsen zu einem versuchten Tötungsdelikt.
Bilder vom Tatort nach dem schrecklichen Zwischenfall in Volkmarsen

Generalstaatsanwaltschaft: In Volkmarsen wurden 52 Menschen verletzt, darunter 18 Kinder

Generalstaatsanwaltschaft hat die Zahl der Verletzten nun genau beziffert. 52 Menschen mussten dem ärztlich versorgt werden.
Generalstaatsanwaltschaft: In Volkmarsen wurden 52 Menschen verletzt, darunter 18 Kinder

Motorenbrand in Biogasanlage

In Grüsen brannte am Abend der Motor einer Biogasanlage.
Motorenbrand in Biogasanlage

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.