Hat die "Give Box" in Korbach eine Zukunft? Das Nutzerverhalten wird es entscheiden

+
Das System „Give Box“ funktioniert nur, wenn alle sich an die Regeln halten.

Wer etwas zuhause nicht mehr braucht, das aber durchaus für andere noch zu nutzen ist, bringt es in Korbach zur Give Box. Doch leider werden immer wieder unbrauchbare Gegenstände angeliefert.

Korbach - Vor zweieinhalb Jahren wurden auf dem Obermarkt zwei Telefonzellen neu aufgestellt, nicht zum Telefonieren, sondern als „Give Box“.

Das Konzept: Wer etwas zuhause nicht mehr braucht, das aber durchaus für andere noch zu nutzen ist, bringt es dort hin. Wer im Gegenzug etwas aus der Give Box braucht, holt es sich kostenlos ab. Geschirr, Bücher, Alltagsgegenstände, Spielzeug, Kleidung, werden seither getauscht. Das Projekt wird in Zusammenarbeit von Freier evangelischer Gemeinde und Stadt Korbach geführt und seither prinzipiell sehr gut angenommen. Nur nachts und an Feiertagen sind die Zellen verschlossen.

Zweimal täglich kontrollieren die Betreiber und räumen auf, und das ist immer häufiger nötig. Leider werden immer wieder unbrauchbare Gegenstände angeliefert. Manche Waren liegen vor den Telefonzellen, und auch Lebensmittel werden dort deponiert, was nicht zulässig ist. Auch gehen manche ziemlich lieblos mit den Tauschwaren um und wühlen sich durch die Box. Die Betreiber weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass das System „Give Box“ nur funktioniert, wenn alle Nutzer sich an die ausgehängten Anweisungen halten.

Für alle, denen die Give Box nutzt, wäre es schade, wenn die beiden ehemaligen Telefonzellen, die zum Hessentag für kurze Zeit abgebaut werden sollen, danach nicht mehr den Weg zurück zum Standort finden, oder? Ihre Meinung: redaktion@eder-diemel-tipp.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Korbach: Brand im Hinterhof einer Metzgerei – 20.000 Euro Schaden

Am Sonntagmorgen um 3.35 Uhr wurde im Hinterhof einer Metzgerei in der Strother Straße durch einen aufmerksamen Zeugen ein Brand entdeckt.
Korbach: Brand im Hinterhof einer Metzgerei – 20.000 Euro Schaden

Bottendorf: Diebe zapfen 100 Liter Diesel aus Lkw ab

Am Wochenende wurde in Bottendorf an einem blauen Lkw Mercedes Actros der Tankdeckel aufgebrochen und rund 100 Liter Diesel abgezapft.
Bottendorf: Diebe zapfen 100 Liter Diesel aus Lkw ab

Sachbeschädigung an Pkw: Opel Mokka in Frankenberg zerkratzt

Ein silberner Opel Mokka wurde in der Hainstraße in Frankenberg zerkratzt.
Sachbeschädigung an Pkw: Opel Mokka in Frankenberg zerkratzt

Geschichts- und Heimatverein Volkmarsen zeigt Kunst aus der Region

Der Geschichts- und Heimatverein Volkmarsen e.V. veranstaltet am 1. Juli 2018 seinen dritten Aktionstag in diesem Jahr.
Geschichts- und Heimatverein Volkmarsen zeigt Kunst aus der Region

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.