GRIMM-Straßenbahn geht auf die Schienen

Kassel. Nach der offiziellen Eröffnung des Jubiläumsjahres GRIMM 2013 am 20. Dezember 2012 nehmen die Grimms nun Fahrt auf: Heute ist die GRIMM-Stra

Kassel. Nach der offiziellen Eröffnung des Jubiläumsjahres GRIMM 2013 am 20. Dezember 2012 nehmen die Grimms nun Fahrt auf: Heute ist die GRIMM-Straßenbahn auf die Schienen gegangen. Die eigens für das Jubiläumsjahr beklebte Bahn wurde im Betriebshof der Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG (KVG) präsentiert. Zur Jungfernfahrt der märchenhaften Straßenbahn kamen Vertreterinnen und Vertreter des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst, von GRIMM 2013, der Landesausstellung EXPEDITION GRIMM, von Kassel Marketing sowie der Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG und von Ströer Deutsche Städte Medien.

Die bunte Straßenbahn zeigt auf der einen Seite Impressionen rund um das Jubiläumsjahr GRIMM 2013: Neben dem Schriftzug "GRIMM 2013. Wir feiern die Brüder Grimm" zieren Fotos die bunte Bahn – darunter Bilder der Kasseler Statue der Brüder Grimm, einer Ausgabe der Kinder und Hausmärchen sowie von Rotkäppchen und verschiedenen Veranstaltungen rund um die Märchen. "Grimm ist ein international bedeutendes Thema und ein Reiseanlass nach Kassel. Durch die Straßenbahn wird die Vielfalt des Festprogramms GRIMM 2013, das von Lesungen und Theater-Aufführungen bis zu Ausstellungen und Vorträgen reicht, auch im Kasseler Stadtgebiet deutlich sichtbar", sagt Angelika Hüppe, Geschäftsführerin von Kassel Marketing, stellvertretend für die Partner von GRIMM 2013.

Die gegenüberliegende Seite der Straßenbahn präsentiert die Landesausstellung EXPEDITION GRIMM. Sie nimmt die markanten Farben und Formen des Plakatmotivs auf und spielt mit ihnen: In einem pink-grünen Wald tauchen nicht nur die Profile der Brüder auf, sondern auch verschiedene Märchenfiguren wie die Bremer Stadtmusikanten oder Tauben. "Diese farbenfrohe Bahn fällt ins Auge und macht Lust auf Grimm", erklärt Sybille Schröpel vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, das die Hessische Landesausstellung veranstaltet. Dr. Thorsten Smidt, Kurator der Ausstellung, sieht in der Straßenbahn "eine fabelhafte Möglichkeit, auf die EXPEDITION GRIMM aufmerksam zu machen und die Menschen zu dieser spannenden und bunten Reise durch das Leben und Wirken der Brüder einzuladen."

Auch die KVG freut sich über ihre neue bunte Bahn. "So märchenhaft konnten die Menschen in Kassel wohl noch nie durch die Stadt fahren. Wir freuen uns, dass wir so einen aktiven und bewegenden Part im Grimm-Jahr 2013 einnehmen können", sagt Norbert Witte, Vorstand der KVG.

Die Straßenbahn wird das ganze Jahr über in Kassel und auf den Linien ins Umland eingesetzt und weithin erkennbar Werbung für das Jubiläumsjahr machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

5.000 Euro Schaden: Zug im Bahnhof Bad Wildungen mit Farbe besprüht

Im Bahnhof Bad Wildungen besprühten am vergangenen Wochenende bislang Unbekannte einen am Gleis 1 abgestellten Zug. Verunreinigt wurde eine Fläche von rund 60 …
5.000 Euro Schaden: Zug im Bahnhof Bad Wildungen mit Farbe besprüht

Motocross-Maschine in Battenberg-Laisa lockt Dieb an

Auf eine Motocross-Maschine abgesehen hatte es ein Einbrecher in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 19. Januar 20202, in der Hainstraße in Laisa. Die Polizei bittet um …
Motocross-Maschine in Battenberg-Laisa lockt Dieb an

40 Minuten reichen einem Einbrecher in Battenberg, um zwei Wohnungen zu durchstöbern

Die kurze Abwesenheit der Bewohner eines Hauses in Battenberg nutzte ein Einbrecher am Freitag, 17. Januar 2020.  
40 Minuten reichen einem Einbrecher in Battenberg, um zwei Wohnungen zu durchstöbern

Einbrecher holen sich Schmuck aus einem Wohnhaus in Frankenberg

Am späten Freitagabend, 17. Januar 2020, sind bislang unbekannte Diebé in ein Wohnhaus in Frankenberg eingebrochen. Die Polizei sucht Zeugen.
Einbrecher holen sich Schmuck aus einem Wohnhaus in Frankenberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.