Großer Schritt

+

Waldeck-Frankenberg. "Das ist ein großer, wenn auch längst überfälliger Schritt nach vorn", so Dr. Wolfgang Gern, Vorstandsvorsitzender

Waldeck-Frankenberg. "Das ist ein großer, wenn auch längst überfälliger Schritt nach vorn", so Dr. Wolfgang Gern, Vorstandsvorsitzender des Diakonischen Werkes in Hessen und Nassau und Horst Rühl, designierter Vorstandsvorsitzender des Diakonischen Werkes in Kurhessen Waldeck, zur Ankündigung von Innenminister Boris Rhein, die sogenannte Residenzpflicht für Asylsuchende und Geduldete auch in Hessen aufzuheben.Aufgrund der Residenzpflicht ist der Bewegungsradius für diese Personengruppe auf das Gebiet des Regierungsbezirkes und zum Teil sogar nur auf das des Landkreises beschränkt. Schon lange setzen sich die beiden Verbände für eine umfassende Bewegungsfreiheit von Flüchtlingen ein. Sie weisen darauf hin, dass aufgrund dieser Restriktionen Arbeits- oder Ausbildungsstellen nicht angetreten werden können und beispielsweise Klassenfahrten außerhalb des zugewiesenen Regierungsbezirks der kostenpflichtigen Genehmigung durch die Ausländerbehörden bedürfen."Es ist einfach unsinnig, darüber hinaus bürokratisch aufwändig und kostspielig für die Betroffenen, wenn sich Flüchtlinge nur innerhalb des Regierungsbezirkes oder des Landkreises aufhalten dürfen", so Rühl. Neue gesetzliche Spielräume haben in vielen Bundesländern dazu geführt, dass der Bewegungsradius von asylsuchenden Flüchtlingen auf das ganze Bundesland und zum Teil sogar die Nachbarbundesländer ausgeweitet wurde. "Wenn nun dieser Anachronismus  auch in Hessen beendet wird, ist das eine gute Botschaft für die betroffenen Flüchtlinge", so Gern und Rühl. Beide hoffen zudem, dass die Reisefreiheit auch unbürokratisch auf die hessischen Nachbarbundesländer ausgeweitet wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Klimawandel und Schädlinge machen Waldeckischen Waldbeständen zu schaffen

Die Waldeckische Domanialverwaltung will den Belastungen für die Wälder mit natürlichen Maßnahmen entgegentreten.
Klimawandel und Schädlinge machen Waldeckischen Waldbeständen zu schaffen

Zum 442. Mal lockt der Frankenberger Pfingstmarkt

Auch 2019 sei es wieder gelungen, Fahrgeschäfte der Superlative nach Frankenberg zu bekommen.
Zum 442. Mal lockt der Frankenberger Pfingstmarkt

Wegweiser für Senioren: Landkreis bringt neue Broschüre an den Start

Der Seniorenwegweiser bündelt Freizeit- und Sportangebote, Beratungsleistungen, Kulturveranstaltungen, seniorengerechte Wohn- und Lebensangebote sowie …
Wegweiser für Senioren: Landkreis bringt neue Broschüre an den Start

Nur 72 Stunden: Deutschlandweite Sozialaktion beschert Korbach Überraschungen

Ein Dorfplatz in Eppe entsteht, Müll verschwindet aus Korbach, Theater wird im Loch am Sonntag aufgeführt und ein Bobbycarrennen ist geplant. Der der Bund der Deutschen …
Nur 72 Stunden: Deutschlandweite Sozialaktion beschert Korbach Überraschungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.