Grüne Jugend: Zu viel Sexismus, zu wenig Homo-Werbung

+

Hessen. Der Landesvorstand der Grünen Jugend Hessen kritisiert heftig, dass in den letzten Wochen wieder verschiedene sexistische Werbekampagnen zu s

Hessen. Der Landesvorstand der Grünen Jugend Hessen kritisiert heftig, dass in den letzten Wochen wieder verschiedene sexistische Werbekampagnen zu sehen waren.

"Sexismus bedeutet für uns nicht nur, dass Frauen als Sexobjekte dargestellt werden. Überholte und einschränkende Klischees, die Männer und Frauen auf bestimmte Rollen eingrenzen, gehören für uns genauso dazu", stellt Lisa Süß, frauenpolitische Sprecherin der Grünen Jugend Hessen, klar.

Besonders kritisch sieht der Landesvorstand die Schokoladenei-Kampagne "Ei love Rosa". Hier soll das bei allen Geschlechtern beliebte Überraschungsei durch die Farbe Rosa gezielt an Mädchen vermarktet werden, denn diese hätten  "ein Puppengen" wird ein Unternehmenssprecher zitiert.

"Nicht viel besser macht es diese Tage die Sportschau. Mit einer Knetgummianimation aus einem Steinzeitmann, der sich erst von der Bundesliga weglotsen lässt, als die Steinzeitfrau ihre Brüste in einem Fußballoptik-BH präsentiert und dem Slogan "Männer waren schon immer so", zeigt die ARD, dass sie gedanklich selbst noch in der Steinzeit steckt. Hier interessieren sich Männer ausschließlich für Fußball und Brüste, während Frauen als Sexobjekte dastehen."

Süß: "Absolut nicht akzeptabel ist aber, dass die ARD öffentliche Gebühren dafür einsetzt, auf primitivste Weise Werbung für die Bundesliga zu machen. Auch Frauen schauen gerne Fußball und Männer sind keine lüsternen Steinzeitidioten. Die Werbung der Sportschau beschränkt sowohl Männer als auch Frauen auf bestimmte Rollen."

Das sei die Spitze des "Sexismus-Eisbergs". Homosexualität hingegen sei  nicht existent. "Diese Darstellungen suggerieren Geschlechterbilder, die der Vielfalt unserer Gesellschaft nicht gerecht werden." Der Landesvorstand der Grünen Jugend Hessen fordert deshalb, dass Werbung die Gesellschaft in ihrer ganzen Breite darstellt und ruft die Bürger zum Protest auf.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gottesdienst der Freie evangelischen Gemeinde in Korbach als Video

Die Freie evangelische Gemeinde in Korbach bietet seit vergangener Woche wegen der Coronakrise ihren Gottesdienst als Onlinevideo an. Hier das Video vom 29. März 2020...
Gottesdienst der Freie evangelischen Gemeinde in Korbach als Video

Videostreifzug durch Korbach: Fast alles steht still

Es ist still geworden in der Kreis- und Hansestadt Korbach. Hier sind die veranlassten Einschränkungen gegen die Ausbreitung des Coronavirus deutlich sichtbar.
Videostreifzug durch Korbach: Fast alles steht still

Jugendhaus Bad Wildungen kreativ: Ab Montag Ostereier-Gestaltungs-Challenge

Das Jugendhaus Bad Wildungen hält kontaktlose Kreativangebote bereit und bietet kleine Spiele und Infobeiträge auf seinen Sozial Media Kanälen. Jetzt gibt’s eine …
Jugendhaus Bad Wildungen kreativ: Ab Montag Ostereier-Gestaltungs-Challenge

Zahl der Coronavirus Infektionen in Hessen

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten steigt in Hessen wie deutschlandweit trotz der Maßnahmen zur Eindämmung weiter.
Zahl der Coronavirus Infektionen in Hessen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.