Grundschulen extrem geschädigt

+

Dodenau/Hatzfeld. Vermutlich auf das Konto von ein und denselben Einbrechern gehen zwei Einbrüche in die Grundschulen in Dodenau und Hatzfeld.

Dodenau/Hatzfeld. Vermutlich auf das Konto von ein und denselben Einbrechern gehen zwei Einbrüche in die Grundschulen in Dodenau und Hatzfeld. Die beiden Einbrüche ereigneten sich in der Nacht zu Sonntag, zwischen 17 und 7.30 Uhr. In beiden Fällen hebelten die Diebe die Eingangstür auf, drangen in die Schulen ein und durchsuchten Büros und Klassenräume. Dabei beschädigten sie auch noch weitere Innentüren. Die Diebe erbeuteten lediglich einen zweistelligen Bargeldbetrag, richteten aber Schaden im vierstelligen Bereich an. Die hofft auf Zeugen, die. Hinweise geben können, Tel.: 06451-72030.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Beziehungs-Weisen“: Programm für Barockfestspiele vorgestellt

Das Programm der Bad Arolser Barockfestspiele vom 20. bis 24. Mai 2020 steht unter dem Titel "Beziehungs-Weisen". Eintrittskarten sind ab sofort erhältlich.
„Beziehungs-Weisen“: Programm für Barockfestspiele vorgestellt

Florian Cup 2019: Roda gewinnt in Waldeck-Frankenberg

Die Jungen aus Roda haben den Florian Cup 2019 des Landkreises Waldeck-Frankenberg ganz souverän vor den Mädchen aus Roda gewonnen.
Florian Cup 2019: Roda gewinnt in Waldeck-Frankenberg

Ein bekannter "Lost Place": Die verlassene Arztvilla

Dieser verlassene Ort (Lost Place) ist einer der bekanntesten in Deutschland. Viele gehen diskret mit Informationen über die genaue Lage der Objekte um. Andere leider …
Ein bekannter "Lost Place": Die verlassene Arztvilla

Großer Silvesterball in Usseln

Der Kartenvorverkauf für den Silvesterball der Schützengesellschaft Usseln beginnt am Montag, 16. Dezember.
Großer Silvesterball in Usseln

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.