Gutachter: Ein vorwerfbares Verhalten liegt nicht vor

Feuerwehr
+
Feuerwehr

Viermünden. Im Laufe des gestrigen Tages untersuchte die Kriminalpolizei Korbach gemeinsam mit einem Brandsachverständigen die Brandstelle im Neuen

Viermünden. Im Laufe des gestrigen Tages untersuchte die Kriminalpolizei Korbach gemeinsam mit einem Brandsachverständigen die Brandstelle im Neuen Weg.

Dort hatte es am Nachmittag des 24.12. und kurz nach Mitternacht am 25.12. zwei Einsätze der örtlichen Feuerwehren gegeben.

Der Dachstuhl eines Zweifamilienhauses stand in der Nacht des 1. Weihnachtstages in voller Ausdehnung in Flammen.

Nach Begutachtung der Brandstelle kamen der Gutachter und der Brandermittler der Kriminalpolizei zu dem vorläufigen Ergebnis, dass ein vorwerfbares Verhalten nicht vorliegt. 

Kaminbrand  durch Lüften wieder angeheizt

Nach derzeitigem Kenntnisstand und der Spurenlage, kam es am Nachmittag des Heiligabend zu einem Kaminbrand im Haus im Neuen Weg. Da dabei auch Qualm in die Wohnräume gelangte, wurden die Fenster zur Ablüftung geöffnet.

Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit gelangten abbrennende Rußteile durch Zugluft durch ein geöffnetes Fenster von außen wieder in den Wohnraum, so die Polizei. Dort blieben sie unbemerkt in einem Holzkasten unter dem Fenster liegen und entwickelten sich hier zu dem tragischen Brand.    Die Schadenshöhe wurde auf 450.000- EUR bis 500.000.- EUR geschätzt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Trieb sie das perfekte Dinner in den Tod?

Region. Sie träumte von der großen Karriere als Fotomodel, dachte vielleicht, dass ihr die Vox-Sendung "Das perfekte Dinner" aus Kassel de
Trieb sie das perfekte Dinner in den Tod?

Der verlassene Kampfpanzer benannt nach General George S. Patton

Ausgedient hat dieses ehemalige Schwergewicht im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Beweglich ist er heute nicht mehr. Dabei brachte es das Stahlungetüm mit seinen 46 Tonnen …
Der verlassene Kampfpanzer benannt nach General George S. Patton

Lebenshilfe-Werk in Bad Wildungen eröffnet "Buch-Haltestelle"

Vom alten Schinken über den Krimi bis zum Sachbuch, das Lebenshilfewerk nimmt Bücherspenden an für ihre neu eingerichtete "Buch-Haltestelle", die ein …
Lebenshilfe-Werk in Bad Wildungen eröffnet "Buch-Haltestelle"

Lost Place in Waldeck-Frankenberg: Hier blieb es heiß bis zum bitteren Ende

In den vergangenen Jahrzehnten stand das Gebäude mit Unterbrechungen meist im Dienste der Erotik.
Lost Place in Waldeck-Frankenberg: Hier blieb es heiß bis zum bitteren Ende

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.