Gymnasium heftig beschädigt

Bad Arolsen. Unbekannte haben  zwischen Freitagabend und Samstagmorgen, 29. September,  am Südanbau des Christian-Rauch-Gymnasiums eine Schaden in

Bad Arolsen. Unbekannte haben  zwischen Freitagabend und Samstagmorgen, 29. September,  am Südanbau des Christian-Rauch-Gymnasiums eine Schaden in Höhe von rund 2.000 Euro angerichtet. Bei dem Versuch einen Blitzableiter zu erklimmen riss der Gewitterschutz teilweise aus der Verankerung. Damit nicht genug, wurde eine Wand mit Gegenständen und Schuhe traktiert. Dabei platzte teilweise der Putz ab.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Wenn es richtig warm wird, fliegen sie abends in Schwärmen

Hessen. Wenn es richtig warm wird, fliegen sie abends in Schwärmen – die Wald-Maikäfer. So jedenfalls aktuell in der Region um Hanau, wo in diesem
Wenn es richtig warm wird, fliegen sie abends in Schwärmen

Kostenlos Surfen am Twistesee: WLAN Hotspots sind freigeschaltet

Bürgermeister Jürgen van der Horst hat nun offiziell die Hotspots freigegeben. 126.000 Euro hat die Umsetzung gekostet.
Kostenlos Surfen am Twistesee: WLAN Hotspots sind freigeschaltet

Mit 30 Millionen Euro baut Werner Wicker die Intensivstation und den OP-Bereich seiner Klinik aus

Das Richtfest für den für einen Erweiterungsbau in Reinhardshausen war ein großer Moment für die Werner Wicker Klinik. 30 Millionen Euro investiert der Klinikbetreiber …
Mit 30 Millionen Euro baut Werner Wicker die Intensivstation und den OP-Bereich seiner Klinik aus

Manfred Bergener ist neuer Leiter der Polizeistation Korbach

Der Erste Polizeihauptkommissar übernimmt die Leitung von Uwe Kümmel, der nun die Leitung der Verkehrsinspektion in Kassel innehat.
Manfred Bergener ist neuer Leiter der Polizeistation Korbach

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.