H-Blockx beim Freeride Festival

Foto: Veranstalter/Markus Hauschild
+
Foto: Veranstalter/Markus Hauschild

Winterberg. Der Countdown läuft! Das iXS Dirt Masters, Europas größtes Freeride Festival, rückt näher. 35.000 Zuschauer, 1800 Rider und eine Misc

Winterberg. Der Countdown läuft! Das iXS Dirt Masters, Europas größtes Freeride Festival, rückt näher. 35.000 Zuschauer, 1800 Rider und eine Mischung aus Spitzensport, Lifestyle, Musik und allerfeinster Festivalatmosphäre kündigen sich vom 17. bis 20. Mai im Bikepark Winterberg an. Die Side-Events stehen dem sportlichen Hauptprogramm in nichts nach. Top-Act am Festivalfreitag sind die H-Blockx! Das zu erleben kostet die Festivalbesucher rein gar nichts. Zu allen sportlichen Contests und zum kompletten Rahmenprogramm gibt es freien Eintritt!

Die H-Blocks sind die Aufsteiger der 90er Jahre. Singles wie "Risin' High" bohren sich in die Gehörgänge und sind aus den Köpfen mehr raus zu bekommen. Allseits bekannt ist auch der Soundtrack zum deutschen Kinofilm Bang Boom Bang – Ein todsicheres Ding. Die H-Blockx gelten als Vorreiter des deutschen Crossover, als eine progressive Rockband, die Elemente wie Punk, Grunge, Rap, Hardcore gekonnt einsetzt. Sie sind eine Band mit Live-Qualitäten, die ihre ohrwurmlastigen Songs von der Bühne schmettert und die mehrtausendköpfige Crowd vor der Bühne gemeinschaftlich zum Hüpfen bringt.

In über zwei Jahrzehnten haben die H-Blockx von Album zu Album eine Steigerung erlebt, sich weiter entwickelt - und sind sich selbst treu geblieben. Nach wie vor präsentieren sie innovativen Rock, der dank des großen Stilrepertoires nie langweilig wird. Den H-Blockx gelingt, was nicht viele deutsche Bands schaffen: zeitlos guter Rock, der mit der internationalen Konkurrenz durchaus mithalten kann. Und - über 20 Jahre Live-Erfahrung sind schließlich das Pfund, mit denen sie beim Festival wuchern können.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Kassel

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

„Wir sind hinter der Theke genau so gut, wie davor“ scherzen die neuen „Holy Nosh Deli“-Inhaber Silvio Heinevetter und Yannick Klütsch.
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer<br/>verletzt
Kassel

Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt

27-jähriger Tatverdächtiger festgenommen
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt
Ein Engländer in Gottsbüren: Aus einem Fachwerkhaus wird ein "British Pub"
Landkreis Kassel

Ein Engländer in Gottsbüren: Aus einem Fachwerkhaus wird ein "British Pub"

Der Brite David Gunson renoviert ein rund 400 Jahre altes Fachwerkhaus am Kirchhof in Gottsbüren. Hier soll im Frühjahr 2019 ein "British Pub" entstehen: Mit …
Ein Engländer in Gottsbüren: Aus einem Fachwerkhaus wird ein "British Pub"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.