Missglückter Kochversuch endet in Wohnhausbrand bei Haina

+

Ein missglückter Kochversuch führte am Samstagabend zu einen Wohnhausbrand in Dodenhausen. Rund 80 Feuerwehreinsatzkräfte, darunter viele Atemschutzgeräteträger, rückten an, um das Wohnhaus und eine angrenzende Werkstatt zu retten.

Dodenhausen - Nach Auskunft der Feuerwehr war es eine brennende Pfanne, welche ein Wohnhaus in Dodenhausen am späten Samstagabend zerstörte. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. 

Der einzige Bewohner des Hauses, ein 28-jähriger Mann, konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Er blieb unverletzt. Ein Nachbar nahm zunächst ein flackern wahr und alarmierte die Feuerwehr als dieser die Gefahr erkannte.

Das Gebäude stand zu diesem Zeitpunkt fast in Vollbrand. Auch den ersten Einsatzkräften schlugen bereits bei ihrer Ankunft die Flammen entgegen. Unter Atemschutz gingen zunächst zwei Trupps in das Gebäude zum Löschangriff vor. Ein dritter Trupp übernahm zeitgleich den ersten Löschangriff von außen, bevor weitere Feuerwehren anrückten. Insgesamt waren 80 Einsatzkräfte vor Ort im Einsatz, darunter zahlreiche Atemschutzgeräteträger. Die angrenzende Werkstatt blieb von den Flammen verschont.

Szene vom 29. Februar 2020 in Haina Dodenhausen, wo es zu einem Wohnhausbrand kam.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aller Ortsteile aus Haina (Kloster), Schönsten, Gilserberg, Sebbeterode sowie der Gerätewagen Atemschutz aus Bad Wildungen. Ebenfalls kam die Drehleiter Bad Wildungen zum Einsatz, um Glutnester im Dachbereich feststellen zu können. Die Einsatzleitung hatte Gemeindebrandinspektor Joachim Glatzke. Der Sachschaden liegt bei rund 150.000 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Das Leben in der Corona-Krise

Es ist ruhig geworden in unseren Städten, viele Menschen sind dauerhaft zu Hause und müssen sehen, wie sie mit dieser Situation klarkommen. Gleichzeit gibt es viel …
Das Leben in der Corona-Krise

Kleinkind von der Polizei in den Schlaf gewogen

Wegen der Geburt eines Geschwisterchens betätigten sich Polizisten in Vöhl als Babysitter.
Kleinkind von der Polizei in den Schlaf gewogen

Landkreis untersagt die Nutzung von Zweitwohnungen

Der Landkreis Waldeck-Frankenberg hat mit Wirkung vom 3. April die Nutzung von Zweitwohnungen untersagt, um einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken.
Landkreis untersagt die Nutzung von Zweitwohnungen

Einbruch in Antiquitätengeschäft - Zeuge beobachtet flüchtigen Täter

Vergangene Nacht ist eine unbekannte männliche Person in ein Antiquitätengeschäft in Bad Wildungen eingebrochen.
Einbruch in Antiquitätengeschäft - Zeuge beobachtet flüchtigen Täter

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.