Halbnackt aus dem Gemeindehaus geflüchtet

+

Frankenberg. Gestern Morgen um 8.10 Uhr flüchtete ein großer blonder Mann aus der zerbrochenen Eingangstür des evangelischen Gemeindehauses.

Frankenberg. Ein unbekannter Einbrecher brach am frühen Sonntagmorgen in das ev. Gemeindehaus in der Friedrich-Riesch-Straße ein. Der Mann zerstörte den Glaseinsatz einer Tür und drang auf diesem Wege in das Haus ein. Ob er auch Beute machte, steht bislang noch nicht fest.

Ein Zeuge beobachtete den Mann, als er um 8.10 Uhr das Haus durch das Loch in der Eingangstür verließ und zu Fuß verschwand. Der Einbrecher ist etwa 25 Jahre alt und von kräftiger Statur. Er ist etwa 170 - 180 cm groß und hatte kurze blonde Haare.

Bekleidet war er mit einer dunklen Hose. Er verließ das Gelände mit freiem Oberkörper. In der Hand hielt er ein blaues T-Shirt. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Frankenberg, Tel.: 06451-72030; oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neues Löschfahrzeug für Ehringen

Die Freiwillige Feuerwehr Ehringen bekommt ein neues Löschgruppenfahrzeug. Ein Fördermittelbescheid vom Land Hessen wurde von Minister Peter Beuth übergeben.
Neues Löschfahrzeug für Ehringen

Reddighausen - Dodenau: Vollsperrung wegen Bauarbeiten

Hessen Mobil baut am Fahrbahnrand der Landdesstraße L 3382 zwischen Reddighausen und Dodenau neue Schutzplanken ein.
Reddighausen - Dodenau: Vollsperrung wegen Bauarbeiten

Polizeieinsatz in Erstaufnahmeeinrichtung in Bad Arolsen

Am Montag kam es zu einem größeren Polizeieinsatz in der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Bad Arolsen-Mengeringhausen. Ein Bewohner hatte sich nach einem …
Polizeieinsatz in Erstaufnahmeeinrichtung in Bad Arolsen

Flecki sucht ein Zuhause

Das Tierheim Korbach sucht ein neues Zuhause für Flecki.
Flecki sucht ein Zuhause

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.