Hallenbad bleibt geschlossen: Auch Dauerkartenbesitzer bekommen Geld zurück

+

Korbach. Die Ursache für Keimbefall im Hallenbad Korbach lässt sich bislang nicht finden. Die Energie Waldeck-Frankenberg GmbH (EWF) als Betreiber i

Korbach. Die Ursache für Keimbefall im Hallenbad Korbach lässt sich bislang nicht finden. Die Energie Waldeck-Frankenberg GmbH (EWF) als Betreiber informiert, dass das Bad voraussichtlich erst nach dem Ende der Freibadsaison zur Verfügung steht. Die Desinfektionsarbeiten in der Leitungsanlage bleiben bisher erfolglos. Seit 14 Tagen werden alle Leitungen von einer spezialisierten Fachfirma abschnittsweise immer wieder mit Chlorbleichlauge desinfiziert.

"Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit werden weitere Umbauarbeiten an der Leitungsanlage erforderlich, um die Voraussetzung für eine erfolgreiche Desinfizierung zu schaffen", so die EWF. Die Arbeiten werden also weit mehr Zeit als vorgesehen in Anspruch nehmen.

Die Kosten bereits erworbener Vierteljahreskarten für das Hallenbad Korbach werden erstattet: Besitzer können ihre Karte an der Anmeldung der EWF-Hauptverwaltung in Korbach, Arolser Landstraße 27 (Öffnungszeiten: Mo.-Do. 07:00 – 16:30 Uhr, Fr. 07:00 – 13:00 Uhr) zurückgeben. Da der Betrag jeweils überwiesen wird, sollte die Bankverbindung bei der Rückgabe bereit gehalten werden. Informationen dazu unter Tel. 05631 9550.

Weitere Punkte wird EWF-Geschäftsführer Stefan Schaller in der Korbacher Stadtverordnetenversammlung am morgigen Donnerstag erläutern.

Mehr zum Thema: Hallenbad in Not: Keime sind nur die Spitze des Eisbergs

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jetzt kommt die Testoffensive: Bis zu 400.000 Coronavirus Untersuchungen am Tag

Forscher in Frankfurt haben ein Verfahren entwickelt, mit dem die Testkapazitäten zum Nachweis von SARS-CoV-2 ab sofort weltweit um ein Vielfaches erhöht werden können.
Jetzt kommt die Testoffensive: Bis zu 400.000 Coronavirus Untersuchungen am Tag

Einfache wie geniale Idee: Beatmungsgeräte gegen Corona-Pandemie schnell hergestellt

Mit teilweise einfachen Komponenten aus dem Baumarkt und dem Elektrohandel bauen Techniker aus Marburg bestimmte Geräte um.
Einfache wie geniale Idee: Beatmungsgeräte gegen Corona-Pandemie schnell hergestellt

Immer mehr 'müllen' die Stadt zu: Kurioser Effekt in der Coronakrise

Leider sind es keine Einzelfälle mehr. Das Ordnungsamt der Stadt Bad Wildungen hat in den vergangenen Tagen vermehrt Hinweise auf wild entsorgten Müll bekommen.
Immer mehr 'müllen' die Stadt zu: Kurioser Effekt in der Coronakrise

Bleibt zu Hause: Landkreis muss erneut an die Bürger in Allendorf und Battenberg appellieren

In der Kerngemeinde Allendorf (Eder), in der Kernstadt Battenberg (Eder) sowie in den Ortsteilen Battenfeld und Haine treten verstärkt Erkrankungs- und Quarantänefälle …
Bleibt zu Hause: Landkreis muss erneut an die Bürger in Allendorf und Battenberg appellieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.