Hallenbad wird in Bad Wildungen durch Fitnessraum ersetzt

+
Das Hallenbad der Asklepios Fachklinik Fürstenhof  kann die aktuellen baulichen Auflagen und gestiegenen Vorgaben an die technische Ausstattung nicht mehr erfüllen und muss daher geschlossen werden.

Aufgrund baulicher Auflagen und gestiegener Vorgaben an die technische Ausstattung muss in Bad Wildungen das Hallenbad im Fürstenhof außer Betrieb genommen werden.

Bad Wildungen. Die Schließung des Hallenschwimmbades in der Asklepios Fachklinik Fürstenhof tritt ab 1. Oktober in Kraft. Es werden Alternativen angeboten.

Klinikgeschäftsführer Marc Reggentin bedauert die ersatzlose Schließung. Eine neues Bad an dieser Stelle wir es nicht mehr geben: Nach Auskunft des Geschäftsführers soll anstelle des Schwimmbades ein großer Fitnessraum für medizinische Trainingstherapie eingerichtet werden. „Wir planen den Einsatz weiterer hochmoderner Geräte, um Patienten belastbarer zu machen und um ihre Lebensqualität zu verbessern. Dies praktizieren wir in unserer Rehaklinik Fürstenhof schon seit vielen Jahren mit großem Erfolg“, erklärt Marc Reggentin in einer Pressemitteilung. Alternativ haben Patienten, Mitarbeiter und Besucher die Wahl.

„Wir freuen uns darüber, dass wir externen Badegästen und insbesondere den Mitgliedern von Selbsthilfegruppen mit dem Hallenbad in unserer Helenenklinik eine attraktive Alternative anbieten können. Auch die Patienten des Fürstenhofes können weiterhin Therapien in diesem Bewegungsbad zur Genesung nutzen“, sagt Reggentin. Gäste, die im Besitz von Zehnerkarten für die Benutzung des Fürstenhof-Schwimmbades seien, könnten ihre Tickets aber auch gegen Eintrittskarten für das Familienbad Heloponte an der Rezeption des Fürstenhofs eintauschen. „Oder sie erhalten für noch nicht genutzte Karten ihr Geld zurück“, so der Geschäftsführer.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sachbeschädigung an Gemeindehaus und auf dem Friedhof in Bad Arolsen

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde in Bad Arolsen am Gemeindehaus und auf dem Friedhof von Unbekannten randaliert.
Sachbeschädigung an Gemeindehaus und auf dem Friedhof in Bad Arolsen

29-Jähriger aus Frankenberg wird Opfer eines Betrügers

Opfer einer eigentlich nicht neuen Betrugsmasche wurde Anfang September ein 29-jähriger Mann aus Frankenberg.
29-Jähriger aus Frankenberg wird Opfer eines Betrügers

Neuer Vorstand muss Naturschutz, Landwirtschaft und Politik unter einen Hut bringen

15 Vertreter aus Naturschutz, Landwirtschaft und Politik sitzen im Vorstand des neuen Landschaftspflegeverbandes für Waldeck-Frankenberg.
Neuer Vorstand muss Naturschutz, Landwirtschaft und Politik unter einen Hut bringen

Zerkratzte Autos, Farbattacken und ein gestohlenes Rad beschäftigen die Polizei in Bad Arolsen

Zwischen dem 15. und 17. September musste die Polizei folgende Straftaten im Bereich Bad Arolsen registrieren.
Zerkratzte Autos, Farbattacken und ein gestohlenes Rad beschäftigen die Polizei in Bad Arolsen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.