So sieht Halloween in Frankenberg aus: Hier einige Bilder und ein Video...

Halloween in Frankenberg 2017.
1 von 24
Halloween in Frankenberg 2017.
Halloween in Frankenberg 2017.
2 von 24
Halloween in Frankenberg 2017.
Halloween in Frankenberg 2017.
3 von 24
Halloween in Frankenberg 2017.
Halloween in Frankenberg 2017.
4 von 24
Halloween in Frankenberg 2017.
Halloween in Frankenberg 2017.
5 von 24
Halloween in Frankenberg 2017.
Halloween in Frankenberg 2017.
6 von 24
Halloween in Frankenberg 2017.
Halloween in Frankenberg 2017.
7 von 24
Halloween in Frankenberg 2017.
Halloween in Frankenberg 2017.
8 von 24
Halloween in Frankenberg 2017.

Halloween in der Frankenberger Fußgängerzone: Hexen, Monster und andere schaurig-schöne Kunstfiguren feierten mit Musik und geöffneten Geschäften bis zur Geisterstunde.

Frankenberg. Allein der Dauernieselregen war schon schaurig genug, als die Geschäfte in der Frankenberger Fußgängerzone am vergangenen Samstag zum Halloween Shopping öffneten. Dazu kamen dann noch Hexen, Monster und andere undefinierbare Kunstfiguren. Tausende Besucherinnen und Besucher, davon eine Menge Kinder, ließen sich vom ungünstigen Wetter nicht abhalten, über die Einkaufsmeile zu flanieren oder „Süßes oder Saures“ in den Geschäften anzubieten.

Vor allem Kürbisse gab es an jeder Ecke in verschiedenen Größen und Formen. Wie in den vergangenen Jahren waren auch die Stelzenläufer mit ihren bunten Kostümen und mit vielen Lichtern dekoriert wieder unterwegs. Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Korbacher Dudelsackgruppe „The First Guards of St. Kilian“. Auch die Band „Le Cirque Grimace“ mit Christian Durstewitz zog durch die Gassen als „Walking Act“, schrill dekoriert als der „Kleine Horrorzirkus“. Unser Video auf gibt einen bunten Eindruck davon.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Staatsanwaltschaft hat im Wilke Wurstskandal nun mehrere Personen im Visier: Zwangsversteigerung droht

Die Kasseler Staatsanwaltschaft hat laut Hessischem Rundfunk ihre Ermittlungen im Fall Wilke ausgeweitet. Demnach sind neben dem Geschäftsführer auch die …
Staatsanwaltschaft hat im Wilke Wurstskandal nun mehrere Personen im Visier: Zwangsversteigerung droht

Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Hessen Mobil untersucht in der Nacht von 23. auf den 24. Januar 2020 an der L 3080 zwischen Volkmarsen und Wetterburg Verdachtsflächen auf mögliche Kampfmittel.
Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

Hessen Mobil komplettiert zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg den im vergangenen Jahr entlang der Kreisstraße K 48 begonnenen Einbau neuer …
Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

5.000 Euro Schaden: Zug im Bahnhof Bad Wildungen mit Farbe besprüht

Im Bahnhof Bad Wildungen besprühten am vergangenen Wochenende bislang Unbekannte einen am Gleis 1 abgestellten Zug. Verunreinigt wurde eine Fläche von rund 60 …
5.000 Euro Schaden: Zug im Bahnhof Bad Wildungen mit Farbe besprüht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.