„Handys her!“

Bad Arolsen. Gemeinsam mit dem Recyclingunternehmen TalkGreener hat die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg eine Handy-Sammelaktion gestartet.Die Pf

Bad Arolsen. Gemeinsam mit dem Recyclingunternehmen TalkGreener hat die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg eine Handy-Sammelaktion gestartet.Die Pfandfinder-Siedlung Bad Arolsen beteiligt sich an der Sammelaktion. Bis zum 4. April kann jeder sein altes, ausgedientes Handy spenden. Die Handys mssen nicht funktionsfhig sein. Der Erls kommt der Pfadfinderarbeit in Bad Arolsen und der Stiftung der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg zu Gute. Als Hauptpreis winkt der Gruppe, die die meisten Handys sammelt, eine neue Jurte, das typische Pfadfinderzelt. Das knnten wir als neue Gruppe natrlich super gebrauchen, meint Christina Sager. Die Handys knnen im Pfarrbro der Katholischen Kirchengemeinde St. Johannes Baptist in Bad Arolsen abgegeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Wenn Kinder mit Zunge küssen

Frankenberg. Die Projektwoche Kinder durch Bewegung strken und vor Missbrauch schtzen hat im Rahmen des Modellprojekt
Wenn Kinder mit Zunge küssen
Brutale Bierlaune: 22-Jähriger riskiert das Leben einer jungen Familie
Waldeck-Frankenberg

Brutale Bierlaune: 22-Jähriger riskiert das Leben einer jungen Familie

Ein brutaler Angriff ereignete sich aus einem fahrenden Auto heraus gestern Abend auf der B253 bei Burgwald-Bottendorf. Als mutmaßlichen Täter hat die Polizei einen …
Brutale Bierlaune: 22-Jähriger riskiert das Leben einer jungen Familie
Der Wasserstand am Edersee: Experten sehen wenig Spielraum für Tourismus
Waldeck-Frankenberg

Der Wasserstand am Edersee: Experten sehen wenig Spielraum für Tourismus

Die aktuelle Ederseekonferenz bringt noch keinen Gewinn für den heimischen Tourismus.
Der Wasserstand am Edersee: Experten sehen wenig Spielraum für Tourismus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.