HanseFestival in Korbach wird auf 2021 verschoben

Eigentlich sollten beim HanseFestival am 5. und 6. September international erfolgreiche Straßenmusiker in der Korbacher Fußgängerzone auftreten und das verkaufsoffene Wochenende mit insgesamt 16 Stunden Livemusik begleiten. Nach eingehender Abwägung der Risiken und zur Vermeidung einer großflächigen Ausbreitung des Coronavirus wird das geplante Straßenmusikfest jedoch um ein Jahr verschoben.

Korbach - Eigentlich sollten beim HanseFestival am 5. und 6. September international erfolgreiche Straßenmusiker in der Korbacher Fußgängerzone auftreten und das verkaufsoffene Wochenende mit insgesamt 16 Stunden Livemusik begleiten. Nach eingehender Abwägung der Risiken und zur Vermeidung einer großflächigen Ausbreitung des Coronavirus wird das geplante Straßenmusikfest jedoch um ein Jahr verschoben. Das HanseFestival soll nun am 4. und 5. September 2021 stattfinden. Die Stadt Korbach und die Korbacher Hanse e.V. bedauern das sehr, folgen damit aber der Vereinbarung des Landkreises und der Städte und Gemeinden in Waldeck-Frankenberg zunächst keine Großveranstaltung bis einschließlich September durchzuführen. „Aufgrund der derzeitigen Entwicklung ist es sehr fraglich, ob ein unbeschwertes Feiern Anfang September möglich sein wird“, erklärt Bürgermeister Klaus Friedrich. Selbst wenn sich die Lage in den nächsten Wochen entspannen sollte, stünden alle noch einige Zeit in der Verantwortung, durch umsichtiges Verhalten einer erneuten Ausbreitung des Virus entgegen zu wirken.

Menschentrauben rund um die Musiker, Begegnungen mit dem Publikum ohne trennende Bühnen und Absperrungen geben der Straßenmusik seine besonderen Momente. „Diese Faszination wollten wir mit dem HanseFestival nach Korbach bringen“, so der Vorsitzende der Korbacher Hanse e.V., Jürgen Tent. „Das große Interesse der Künstler in Korbach auftreten zu wollen, unterstreicht eindrucksvoll die Stärke unserer Einkaufsstadt in der Region.“

Beim gemeinsamen Feiern kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass sich neue Infektionsketten bilden und das Virus sich sprunghaft ausbreitet. Neben der gesundheitlichen Sicherheit ist der Stadt Korbach und der Korbacher Hanse außerdem auch ein gutes Gefühl für den Besuch eines solchen Festes wichtig. Beides zu garantieren ist derzeit leider nicht möglich. „Wir freuen uns auf die Premiere des HanseFestivals am ersten Septemberwochenende 2021“, so der künstlerische Leiter des Korbacher HanseFestivals, Jörg Pfeil, schon weil sehr viele der angekündigten Künstler ihr Kommen für 2021 bereits zugesagt haben. „Aufgeschoben ist nicht aufgehoben“, so Bürgermeister Friedrich.

Rubriklistenbild: © Foto: Althaus

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die aktuellen Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten ist in Hessen seit des Ausbruchs der Pandemie hierzulande auf 11.062 angestiegen. Es sind bisher 514 Menschen …
Die aktuellen Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

Eine neue Kläranlage für Asel muss her - sonst droht der Entzug der Erlaubnis

Die Kläranlage in Asel muss dringend saniert werden, sonst droht der Entzug der Einleitungserlaubnis in den Edersee. Die Anlage wurde 1981 gebaut und erfüllt längst …
Eine neue Kläranlage für Asel muss her - sonst droht der Entzug der Erlaubnis

Ein Millionenschaden: Szenen nach dem Großbrand in Allendorf

Am vergangenen Dienstag kam es zu einem Großbrand in einer Fertigungshalle einer Haustechnik- und Maschinenbaufirma in Allendorf-Battenfeld.
Ein Millionenschaden: Szenen nach dem Großbrand in Allendorf

Wasserkraftwerk soll bei Frankenberg bald eine Million Kilowattstunden Strom aus der Eder holen

Strom aus der Eder: Im Frankenberger Stadtteil Viermünd entsteht ab August ein Wasserkraftwerk, das demnächst eine Million Kilowattstunden Strom im Jahr erzeugen soll. 
Wasserkraftwerk soll bei Frankenberg bald eine Million Kilowattstunden Strom aus der Eder holen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.