Heißluftballon stürzt ab bei Bredelar: Elf Personen zum Teil lebensgefährlich verletzt

Die zehn Passagiere und der Heißluftballonfahrer stammen allesamt aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg. Zur Absturzursache kann derzeit keine klare Aussage gemacht werden.

Marsberg - Am Dienstagabend, 4. Juni, erhielt die Polizei gegen 21.10 Uhr einen Notruf zu einem Absturz eines Heißluftballons in Bredelar. Etwa 200 Meter neben der B 7, im Bereich der Gaststätte "Fettküche", kam es kurz vor der Landung zu dem Unglück, berichtet die Polizeibehörde Hochsauerlandkreis.

Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Heißluftballon kurz vor dem Boden ins Trudeln und stürzte ab. Nach dem Aufprall überschlug sich der Ballon mehrfach. Durch den Gasbrenner des Ballons wurden mehrere Personen verletzt. Zwei der Personen erlitten lebensgefährliche Verletzungen. Wie genau es zu dem Unglück gekommen ist, ist Bestandteil der Ermittlungen.

Im Ballon waren zehn Gäste im Alter von 22 bis 59 Jahren. Vier Männer und sechs Frauen. Der Pilot war 64 Jahre alt. Alle kamen aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg. Ein 52-jähriger Mann und eine 51-jährige Frau wurden lebensgefährlich verletzt. Die Unglücksstelle wurde geräumt. Der Heißluftballon wurde sichergestellt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mit Rindfleischzöpfen und Bacon Bombs: Maximilian Grebe ins Nationalteam berufen

Der 21-jährige Fleischermeister gehört zu den Besten seines Fachs.
Mit Rindfleischzöpfen und Bacon Bombs: Maximilian Grebe ins Nationalteam berufen

Hunderttausende Hessen haben ein Suchtproblem: Verhältnis im Landkreis ähnlich

Der DAK-Gesundheitsreport "Sucht4.0" stellt die aktuellen Zahlen dar. Suchtprobleme beeinträchtigen vor allem auch den Arbeitsalltag.
Hunderttausende Hessen haben ein Suchtproblem: Verhältnis im Landkreis ähnlich

„Charity Run“ – Eine Motorradausfahrt durchs Waldecker Land

Die „Charity Run“, die Motorradausfahrt und Party für einen guten Zweck, fand am vergangenen Wochenende bereits zum siebten Mal statt. Hier gibt es die Bilder.
„Charity Run“ – Eine Motorradausfahrt durchs Waldecker Land

Vöhl: Fünf unverschlossene Autos durchsucht - Bargeld, Zigaretten und I-Pod gestohlen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag durchsuchte ein unbekannter Täter mindestens fünf unverschlossene Autos in Vöhl-Thalitter.
Vöhl: Fünf unverschlossene Autos durchsucht - Bargeld, Zigaretten und I-Pod gestohlen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.