Heißluftballon stürzt ab bei Bredelar: Elf Personen zum Teil lebensgefährlich verletzt

Die zehn Passagiere und der Heißluftballonfahrer stammen allesamt aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg. Zur Absturzursache kann derzeit keine klare Aussage gemacht werden.

Marsberg - Am Dienstagabend, 4. Juni, erhielt die Polizei gegen 21.10 Uhr einen Notruf zu einem Absturz eines Heißluftballons in Bredelar. Etwa 200 Meter neben der B 7, im Bereich der Gaststätte "Fettküche", kam es kurz vor der Landung zu dem Unglück, berichtet die Polizeibehörde Hochsauerlandkreis.

Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Heißluftballon kurz vor dem Boden ins Trudeln und stürzte ab. Nach dem Aufprall überschlug sich der Ballon mehrfach. Durch den Gasbrenner des Ballons wurden mehrere Personen verletzt. Zwei der Personen erlitten lebensgefährliche Verletzungen. Wie genau es zu dem Unglück gekommen ist, ist Bestandteil der Ermittlungen.

Im Ballon waren zehn Gäste im Alter von 22 bis 59 Jahren. Vier Männer und sechs Frauen. Der Pilot war 64 Jahre alt. Alle kamen aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg. Ein 52-jähriger Mann und eine 51-jährige Frau wurden lebensgefährlich verletzt. Die Unglücksstelle wurde geräumt. Der Heißluftballon wurde sichergestellt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fotos: Abbau der Pergola am Korbacher Stadtpark hat begonnen

Die Stadt Korbach hat mit dem Abbau der Pergola am Stadtpark begonnen.
Fotos: Abbau der Pergola am Korbacher Stadtpark hat begonnen

Trotz Protest: Stadt Korbach lässt Pergola am Park demontieren

Trotz vorangegangener Proteste hat gestern die Demontage der Pergola im Stadtpark Korbach begonnen.
Trotz Protest: Stadt Korbach lässt Pergola am Park demontieren

Mittelalterlicher Markt in Korbach: Der Besucherstrom wollte am Wochenende nicht abreißen

Zwei Tage Mittelalter: In Korbach nahm  einer der größten mittelalterichen Märkte wieder zügig Fahrt auf und brachte Zehntausenden Besuchern tolle Markttage bei …
Mittelalterlicher Markt in Korbach: Der Besucherstrom wollte am Wochenende nicht abreißen

Baumfällarbeiten im Parkplatzbereich des Wildtierparks Edersee

Ab Dienstag, 15. Oktober, wird mit Baumfällarbeiten im Parkplatzbereich des Wildtierparks Edersee begonnen. Es sind ausreichend Parkplätze vorhanden, für den Besuch im …
Baumfällarbeiten im Parkplatzbereich des Wildtierparks Edersee

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.