Helden geehrt

Kassel/Reinhardshausen. Der Verein Brger und Polizei in Kassel und das Polizeiprsidium Nordhessen haben wieder Mensch

Kassel/Reinhardshausen. Der Verein Brger und Polizei in Kassel und das Polizeiprsidium Nordhessen haben wieder Menschen ausgezeichnet, die in bemerkenswerter Weise die Arbeit ihrer Polizei untersttzt haben. Insgesamt zwlf Mitbrger aus Kassel und der Region wurden vom Prsidium des Vereins nach Vorschlgen der nordhessischen Polizeidienststellen ausgewhlt. Darunter Alexander Woller (14), Martin Wimbauer (14) und Jannik Wagener (14). Die drei Jugendlichen (Bild) aus Bad Wildungen stellten im Oktober 2008 einen Handtaschenruber im Kurpark von Bad Wildungen-Reinhardshausen und hielten ihn fest, bis die Polizei eintraf. Der Tter rumte spter noch weitere, hnliche Straftaten ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Holzfachschule Bad Wildungen öffnet ihre Türen

Am Samstag, 23. November, findet an der Holzfachschule Bad Wildungen von 10 bis 16 Uhr ein „Tag der offenen Tür“ statt.
Holzfachschule Bad Wildungen öffnet ihre Türen

Schwer verletzte Person nach Verkehrsunfall zwischen Bad Wildungen und Wega

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 253, zwischen Bad Wildungen und Wega, wurde am frühen Mittwochabend eine Person schwer verletzt. Eine weitere beteiligte …
Schwer verletzte Person nach Verkehrsunfall zwischen Bad Wildungen und Wega

Kaum Preiserhöhungen bei NVV: Im Landkreis bleiben die Tarife gleich

Obwohl der öffentliche Nahverkehr seine Kosten bei weitem nicht durch Fahrkartenverkäufe decken kann, wird es keine Preisänderungen in Waldeck-Frankenberg geben, teilt …
Kaum Preiserhöhungen bei NVV: Im Landkreis bleiben die Tarife gleich

„KreisBar“ eröffnet: Lebenshilfe Werk führt Kantine im Korbacher Kreishaus

Seit dieser Woche betreibt das Lebenshilfe-Werk Korbach die Kantine im Korbacher Kreishaus.
„KreisBar“ eröffnet: Lebenshilfe Werk führt Kantine im Korbacher Kreishaus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.