Überraschender Wahlabend: Henning Scheele ist der neue Bürgermeister in Lichtenfels

Szene vom Abend der Stichwahl am 29. September 2019.
1 von 9
Szene vom Abend der Stichwahl am 29. September 2019.
Szene vom Abend der Stichwahl am 29. September 2019.
2 von 9
Szene vom Abend der Stichwahl am 29. September 2019.
Szene vom Abend der Stichwahl am 29. September 2019.
3 von 9
Szene vom Abend der Stichwahl am 29. September 2019.
Szene vom Abend der Stichwahl am 29. September 2019.
4 von 9
Szene vom Abend der Stichwahl am 29. September 2019.
Szene vom Abend der Stichwahl am 29. September 2019.
5 von 9
Szene vom Abend der Stichwahl am 29. September 2019.
Szene vom Abend der Stichwahl am 29. September 2019.
6 von 9
Szene vom Abend der Stichwahl am 29. September 2019.
Szene vom Abend der Stichwahl am 29. September 2019.
7 von 9
Szene vom Abend der Stichwahl am 29. September 2019.
Szene vom Abend der Stichwahl am 29. September 2019.
8 von 9
Szene vom Abend der Stichwahl am 29. September 2019.

Überraschung in Lichtenfels: Henning Scheele (CDU) gewinnt die Bürgermeisterstichwahl mit 52,1 Prozent der abgegebenen Stimmen.

Lichtenfels - Henning Scheele wird mit einem Vorsprung von 95 Stimmen in Lichtenfels zum neuen Bürgermeister gewählt. Damit schlug das Pendel nochmal ganz anders aus als vor zwei Wochen.

Sina Best (SPD) erreichte mit 47,9 Prozent eine ähnliches Ergebnis wie im ersten Wahlgang (47,04 Prozent).

Somit hat Henning Scheele (CDU) eine satte Aufholjagd hingelegt. Nach seinen 33,03 Prozent konnte er rein rechnerisch fast alle Stimmen für sich gewinnen, die auf den ausgeschiedenen Axel Jakobi (19,93) im ersten Wahlgang entfielen.

Die Wahlbeteiligung ist im Vergleich zum ersten Wahlgang gesunken. Waren es am 15. September 2019 noch 72,91 Prozent, so gingen bei der Stichwahl 70,3 Prozent der rund 3.300 Wahlberechtigten wählen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Rosenmontagszug: Erschreckender Bericht - wartete Täter stundenlang auf den richtigen Moment?

In Volkmarsen ist es bei einem Rosenmontagsumzug zu einem verheerenden Zwischenfall gekommen. Ein Autofahrer ist in die Zuschauermenge gefahren. Fast 60 Menschen wurden …
Auto rast in Rosenmontagszug: Erschreckender Bericht - wartete Täter stundenlang auf den richtigen Moment?

61 Menschen zwischen zwei und 85 Jahren sind von dem Pkw-Fahrer in Volkmarsen verletzt worden

In Volkmarsen ist ein PKW-Fahrer (29) nach bisherigem Kenntnisstand mit Absicht in die Zuschauermenge gefahren. Rund 60 Menschen wurden teils schwer verletzt. Im …
61 Menschen zwischen zwei und 85 Jahren sind von dem Pkw-Fahrer in Volkmarsen verletzt worden

Volkmarsen am Tag nach der Horrorfahrt: Zahl der Verletzten steigt

Aktuell hat sich die Anzahl der verletzten Personen auf fast 60 erhöht, berichtet die Polizei. Demnach haben sich einige Verletzte zunächst aus eigener Kraft vom Tatort …
Volkmarsen am Tag nach der Horrorfahrt: Zahl der Verletzten steigt

Bilder vom Tatort nach dem schrecklichen Zwischenfall in Volkmarsen

Am 24. Februar 2020 kam es im Rahmen des Rosenmontagsumzugs in Volkmarsen zu einem versuchten Tötungsdelikt.
Bilder vom Tatort nach dem schrecklichen Zwischenfall in Volkmarsen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.