Hessen fördert Barrierefreiheit mit einer weiteren Million Euro

+

Um mehr Barrierefreiheit in Wohngebäuden und im Wohnumfeld zu erreichen, stellt Hessen eine weitere Million Euro für den Umbau von Wohnungen bereit.

Waldeck-Frankenberg. Um mehr Barrierefreiheit in Wohngebäuden und im näheren Wohnumfeld zu erreichen, stellt Hessen eine weitere Million Euro für den Umbau von Wohnungen zur Verfügung.

Gefördert werde der Bau von Rampen, die Beseitigung von Schwellen, der Einbau von Treppenliften und Fahrstühlen sowie der Umbau zu behindertengerechten Bädern und Küchen. "Nicht alle Menschen, die körperliche Beeinträchtigungen haben, leben in einer für sie geeigneten Wohnung. Damit sie aber in ihrem bekannten Umfeld bleiben können, stellt das Land Fördermittel bereit", sagt Stadtentwicklungsministerin Priska Hinz.

Für die Beratung und Bearbeitung der Förderanträge sind die kreisfreien Städte, die Sonderstatusstädte sowie die Landkreise zuständig. Die Bewilligungsstelle ist die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank). Eine wichtige Fördervoraussetzung ist, dass mit der Baumaßnahme noch nicht begonnen sein darf. Gefördert wird mit einem Festzuschuss, der bis zu 50 Prozent der Kosten betragen kann. Je Wohneinheit kann maximal ein Zuschuss in Höhe von 12.500 Euro gewährt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

PKW kracht nach misslungenem Überholmanöver auf der B252 in einen Baum

Auf der Bundesstraße 252 kam es am 24. Juni 2019 zu einem schweren Verkehrsunfall bei dem eine Person schwerst verletzt wurde und mit dem Rettungshubschrauber in ein …
PKW kracht nach misslungenem Überholmanöver auf der B252 in einen Baum

PKW kracht während eines Überholmanövers in einen abbiegenden Traktor bei Frankenberg

Knapp 600 Meter hinter dem Abzweig nach Viermünden in Fahrtrichtung Vöhl, kam es am gestrigen Montagvormittag, 25. Juni 2019, auf der Bundesstraße 252 zu einem schweren …
PKW kracht während eines Überholmanövers in einen abbiegenden Traktor bei Frankenberg

Zehn goldene Regeln von Notfallmedizinern für gefühlte 38 Grad Sommerhitze

Die Asklepios Stadtklinik erwartet wegen Sommerhitze mehr Notfall-Patienten. Notfallmediziner Dr. Hartmut Lotz gibt Tipps für „gefühlte“ 38 Grad Sommerhitze.
Zehn goldene Regeln von Notfallmedizinern für gefühlte 38 Grad Sommerhitze

Warnung vor extremer Hitzebelastung vier Tage in Folge

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes werden am Mittwoch, 26. Juni 2019, in Hessen am vierten Tag in Folge gefühlte Temperaturen über 32 °C erwartet. Damit wird die …
Warnung vor extremer Hitzebelastung vier Tage in Folge

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.