Hessens Digitalministerin Kristina Sinemus zu Gast bei Essex in Bad Arolsen

Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019.
1 von 12
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019.
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019.
2 von 12
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019.
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019.
3 von 12
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019.
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019.
4 von 12
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019.
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019.
5 von 12
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019.
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019.
6 von 12
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019.
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019.
7 von 12
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019.
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019.
8 von 12
Szene vom Besuch der hessischen Digitalministerin Kristina Sinemus beim Unternehmen Essex in Bad Arolsen am 23. Februar 2019.

Die neue hessische Digitalministerin Kristina Sinemus verbindet mit der Firma Essex  in Bad Arolsen ihre eigene Geschichte, denn von 1964 bis 1972 war ihr Vater dort Firmenchef, als das Unternehmen noch Felten & Guilleaume hieß.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wie man sich wirksamer vor Betrügern und Einbrechern schützt erklärt die Polizei in Bad Wildungen

Die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Nordhessen und die Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg laden am kommenden Mittwoch, 8. Juli, in der Zeit …
Wie man sich wirksamer vor Betrügern und Einbrechern schützt erklärt die Polizei in Bad Wildungen

Ein Zirkus gestrandet in der Krise: Das Lebensmodell der Freiheitsliebenden kämpft mit den Auswirkungen der Pandemie

Der 1703 gegründete Zirkus musste schon viele Schicksalsschläge wegstecken, doch die Corona-Krise könnte der letzte Kampf für das Traditionsunternehmen Barelli werden.
Ein Zirkus gestrandet in der Krise: Das Lebensmodell der Freiheitsliebenden kämpft mit den Auswirkungen der Pandemie

Dank Zugbegleiter sitzt nun nein Betrüger aus Volkmarsen hinter Gittern

Eine Fahrkartenkontrolle wurde einem Betrüger zum Verhängnis, den die Kasseler Staatsanwaltschaft mit insgesamt drei Haftbefehlen sucht.
Dank Zugbegleiter sitzt nun nein Betrüger aus Volkmarsen hinter Gittern

Dieb zapft in der Nacht 350 Liter Diesel aus einem Lkw in Bad Arolsen ab

Wie die Polizei berichtet, entwendete ein bislang Unbekannter 350 Liter Diesel aus einem Lkw in Bad Arolsen-Mengeringhausen.
Dieb zapft in der Nacht 350 Liter Diesel aus einem Lkw in Bad Arolsen ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.