Innenminister Beuth übergibt Einsatzfahrzeuge an Hessische Feuerwehren

Wie auf jedem Hessentag wurden auch 2018 wieder Fahrzeuge an Hessische Feuerwehren übergeben. Der für die Feuerwehren zuständige Minister des Innern und für Sport, Peter Beuth, hat in Korbach Einsatzfahrzeuge im Gesamtwert von etwa 2 Millionen Euro an Hessische Feuerwehren übergeben.

Korbach - Wie auf jedem Hessentag wurden auch 2018 wieder Fahrzeuge an Hessische Feuerwehren übergeben. Der für die Feuerwehren zuständige Minister des Innern und für Sport, Peter Beuth, hat in Korbach Einsatzfahrzeuge im Gesamtwert von etwa 2 Millionen Euro an Hessische Feuerwehren übergeben.

Die Hauptlast der Kosten tragen die Gemeinden. Das Land Hessen beteiligt sich mit 30 bis 40 Prozent. Das Land Hessen hat letztes Jahr die Mittel für Feuerwehrfahrzeuge verdoppelt. 2019 werden noch 5 Millionen oben drauf gepackt.

Minister Beuth: „Die Übergabe der Fahrzeuge macht nicht nur den Feuerwehren Freude, sondern dem Minister auch. Sie leisten für das Du und Ich 365 Tage im Jahr Einsatzbereitschaft. Dafür ein herzliches Dankeschön. Die hier übergebenen Fahrzeuge sollen Ihnen auch ein Stück Motivation geben. Warum tragen die Gemeinden die Hauptlast der Fahrzeugkosten? Das Land Hessen hat in erster Linie für die Ausbildung der Feuerwehren Sorge zu tragen. Sämtliche Kosten für die Feuerwehrschule in Kassel sowie Reisekosten und Kinderbetreuung übernimmt das Land.“

Die übergebenen Einsatzfahrzeuge gingen an die Gemeinden Flieden-Rückers, Hofbieber-Kleinassen, Stadt Trendelburg-Deisel, Freiwillige Feuerwehr Söhrewald, Volkmarsen-Hörle, Bad Zwesten und ein neuer Einsatzwagen an die Hansestadt Korbach.

Rubriklistenbild: © Fotos: Scheuermann

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Heimische Feuerwehren qualifizieren sich für den Landesentscheid Hessen

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Korbach-Goldhausen und Allendorf-Rennertehausen sind so gut, dass sie sich im September in Hungen mit den besten Feuerwehren des Landes …
Heimische Feuerwehren qualifizieren sich für den Landesentscheid Hessen

Strafrechtliche Konsequenzen: Polizei bekämpft Hasspostings im Internet

Für Hessen wurden zwei Durchsuchungsbeschlüsse  in einem Ermittlungsverfahren wegen „Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen“ vollstreckt.
Strafrechtliche Konsequenzen: Polizei bekämpft Hasspostings im Internet

Feuerwehr Diemelsee unterstützt Rettungsdienst beim Einsatz in Adorf

Um eine erkrankte Person schonend zu versorgen und in den nahenden Rettungshubschrauber zu transportieren, half die Feuerwehr Diemelsee den Rettungskräften bei einem …
Feuerwehr Diemelsee unterstützt Rettungsdienst beim Einsatz in Adorf

Asylbewerber aus Diemelsee beißt nach einer Fahrkartenkontrolle Bundespolizisten

„Nicht gezahlt, dafür hatte er zugebissen“, beschreibt die Polizei einen Vorfall, der sich gestern, 18. Juni 2018, im Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe ereignete.
Asylbewerber aus Diemelsee beißt nach einer Fahrkartenkontrolle Bundespolizisten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.