2. Hessische Geriatrie Fachtagung in Bad Wildungen

Die 2. Fachtagung für Geriatrie in Bad Wildungen bildet einen Rahmen zum interprofessionellen Austausch von geriatrischem Fachpersonal.
+
Die 2. Fachtagung für Geriatrie in Bad Wildungen bildet einen Rahmen zum interprofessionellen Austausch von geriatrischem Fachpersonal.

Die Fachtagung findet am 29. September im Maritim Hotel in Bad Wildungen statt und ist ab mittags für die Öffentlichkeit zugänglich.

Bad Wildungen - Die Geriatrie, oder auch Altersheilkunde, gewinnt in Zeiten des demografischen Wandels immer mehr an Bedeutung. Die Lebenserwartung steigt immer mehr und damit auch die Ansprüche an altersmedizinische Behandlungen. Um diese weiter zu entwickeln, findet am Samstag, 29. September, von 8.30 bis 15 Uhr die zweite Hessische Geriatrie-Fachtagung im Maritim Hotel in Bad Wildungen statt.

Das Asklepios Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe in Nordhessen und Prof. Dr. Sabine Engel von „EduKation demenz“ laden zum Austausch und zur Vernetzung mit anderen Berufsgruppen aus der Geriatrie ein. „Nach der äußerst positiven Resonanz auf unsere erste Geriatrie-Fachtagung im vergangenen Jahr war für uns klar, dass wir eine Fortsetzung anbieten“, berichtet Manuel Hosak, Bereichsleiter Fort- und Weiterbildung am Asklepios Bildungszentrum Nordhessen in Bad Wildungen.

Spezielle Fachvorträge, eine große Industrieausstellung sowie zahlreiche Informationsstände und verschiedene Mitmachaktionen warten auf die Teilnehmer und Besucher. Diese können beispielsweise an einem Kochworkshop mit altersgerechten Ernährungstipps teilnehmen, Klangmöbel ausprobieren oder mittels eines Alterssimulationsanzuges das Alter(n) selbst erleben. Auch Präsentationen verschiedener Behandlungsmöglichkeiten von Krankheitsbildern im Alter stehen auf der Agenda.

Ab 12.45 Uhr sind auch Nichttagungsteilnehmer bei freiem Eintritt herzlich willkommen. „Wir bieten topaktuelle Themen aus der Praxis für die Praxis. Die unterschiedlichen Angebote der Fachtagung sind auch in diesem Jahr wieder speziell auf die Arbeit von Ärzten, Betreuungskräften, Pflege- und Serviceassistenten zugeschnitten und sorgen für eine hohe Reputation der Veranstaltung“, ergänzt Dr. med. Jens Zemke, Mitorganisator und Chefarzt der Klinik für Geriatrie der Asklepios Schwalm-Eder-Kliniken. Er fügt ein klares Statement hinzu: „Der alte Mensch ist der ‚Patient der Zukunft‘ und wird die Medizin mit seinen besonderen Anforderungen und Bedürfnissen grundlegend verändern. Darauf reagieren wir mit dieser Fachtagung.“

Anmeldung zur Fachtagung und nähere Informationen zu den Vorträgen bei Manuel Hosak per Telefon unter 05621/7952405 oder E-Mail an m.hosak@asklepios.com oder auf der Homepage www.asklepios-fuw-nordhessen.de unter der Kursnummer 18FT001 Die Teilnahmekosten inklusive Kalt- und Warmgetränke sowie Mittagessen vom Buffet betragen 55 Euro, für Kooperationspartner oder Schüler des Bildungszentrums 35 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Deezy Donuts kommt endlich nach Kassel
Kassel

Deezy Donuts kommt endlich nach Kassel

Deezy Donuts kommt endlich nach Kassel.
Deezy Donuts kommt endlich nach Kassel
Handel will in Kassel kein 2G
Kassel

Handel will in Kassel kein 2G

Angst vor Shitstorm und eingeschlagenen Schaufenstern
Handel will in Kassel kein 2G
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.