hr-Fernsehen dreht Städtetrip in Bad Wildungen

Tobias Kämmerer dreht mit dem hr-Fernsehen die Sendung Städtetrip in Bad Wildungen.
1 von 44
Tobias Kämmerer dreht mit dem hr-Fernsehen die Sendung Städtetrip in Bad Wildungen.
Tobias Kämmerer dreht mit dem hr-Fernsehen die Sendung Städtetrip in Bad Wildungen.
2 von 44
Tobias Kämmerer dreht mit dem hr-Fernsehen die Sendung Städtetrip in Bad Wildungen.
Tobias Kämmerer dreht mit dem hr-Fernsehen die Sendung Städtetrip in Bad Wildungen.
3 von 44
Tobias Kämmerer dreht mit dem hr-Fernsehen die Sendung Städtetrip in Bad Wildungen.
Tobias Kämmerer dreht mit dem hr-Fernsehen die Sendung Städtetrip in Bad Wildungen.
4 von 44
Tobias Kämmerer dreht mit dem hr-Fernsehen die Sendung Städtetrip in Bad Wildungen.
Tobias Kämmerer dreht mit dem hr-Fernsehen die Sendung Städtetrip in Bad Wildungen.
5 von 44
Tobias Kämmerer dreht mit dem hr-Fernsehen die Sendung Städtetrip in Bad Wildungen.
Tobias Kämmerer dreht mit dem hr-Fernsehen die Sendung Städtetrip in Bad Wildungen.
6 von 44
Tobias Kämmerer dreht mit dem hr-Fernsehen die Sendung Städtetrip in Bad Wildungen.
Tobias Kämmerer dreht mit dem hr-Fernsehen die Sendung Städtetrip in Bad Wildungen.
7 von 44
Tobias Kämmerer dreht mit dem hr-Fernsehen die Sendung Städtetrip in Bad Wildungen.
Tobias Kämmerer dreht mit dem hr-Fernsehen die Sendung Städtetrip in Bad Wildungen.
8 von 44
Tobias Kämmerer dreht mit dem hr-Fernsehen die Sendung Städtetrip in Bad Wildungen.

Mit 12 Örtlichkeiten, die selbst viele Einheimische möglicherweise nicht kennen, präsentiert der hr Bad Wildungen in der Sendung Städtetrip. Die Sendung wird Anfang November ausgestrahlt.

Bad Wildungen. Viele haben den schneeweißen Bus mit dem blauen „hr“ Logo des hessischen Rundfunks in Bad Wildungen stehen oder fahren sehen. Und einigen Gästen und Bewohnern der Badestadt ist sicher auch ein bekanntes hr-Gesicht über den Weg gelaufen.

Groß, blond und immer lächelnd. Das konnte nur hr-Moderator Tobias Kämmerer sein. Der sympathische Südhesse war am vergangenen Wochenende mit seinem Kamerateam in und um den Kurort unterwegs. Der Grund, Bad Wildungen von seiner schönsten Seite zu zeigen. Die will das hr-Fernsehen in einer neuen Ausgabe seines Städtetrips einfangen. Unter dem Titel „Bad Wildungen hautnah - Der Städtetrip“ besuchte Kämmerer an zwei Tagen insgesamt 12 Örtlichkeiten.

Sicher ein kleiner Dreh-Marathon den sein Fernsehredakteur Friso Richter dort vorbereitet hatte. Dabei kam das hr-Team an Orte von denen selbst Einheimische nicht oft gehört haben. Einer davon ist bei Flipperexperte Dirk Gimpel. In der Brunnenstraße, völlig unscheinbar gelegen und nur unter Kennern der Flipperszene bekannt, sammelt und repariert der Bad Wildunger seit Jahren alte Spielgeräte. Weit über 30 Flipper nennt der ehemalige Radio- und Fernsehtechniker sein Eigen. Nicht alle hat er in seinen Räumlichkeiten. Neben einer kleinen Disco im 80er Jahre Stil, stehen aber immerhin 11 voll funktionsfähige, teils seltene Exemplare in dem „Männerhort“, wie er die rund 60 Quadratmeter selbst nennt.

Kämmerer ist begeistert und fängt direkt an einem Flipper an zu zocken. „An so einem habe ich früher auch mal gespielt“, erzählt der Moderator, der sich zeitlich 30 Jahre zurück versetzt fühlt. „Hier ist grundsätzlich jeder Willkommen, der sich für Flipper begeistert“, erzählt Gimpel und fügte hinzu, dass es aber „keine öffentliche Einrichtung“ sei. Bad Wildungen hat für das hr-Team aber noch viel mehr zu bieten.

Neben einer Kältekammer mit weit über 100 Grad Minus, dem Schneewittchenbergwerk und dem Hexenhaus, gibt es noch den einzigartigen Mittelalter Markt „McOnis Handelskontor“ von André Stoßberg. Für Mittelalter und Fantasiebegeisterte ist dieser Ort ein kleines El-Dorado. Von Schwertern, Dolchen, Bögen bis hin zu Gewandungen, Schmuck und Ritterrüstungen ist hier alles vertreten. An letzterem kam auch der Moderator nicht vorbei und zog sich die rund 25 Kilo schwere Rüstung an. Er erinnerte optisch ein wenig an einen trojanischen Krieger.

Ein kleiner Höhepunkt waren die 13 leckeren Sorten Honig-Met. Einige davon wurden natürlich stilgerecht in Ritterrüstung und Gewand probiert, bevor Redakteur Richter bereits wieder auf die Uhr guckte. Es galt ja noch so einiges in Bad Wildungen zu entdecken. Zum Schluss sah sich Tobias Kämmerer Bad Wildungen noch aus der Luft an. Ausgestrahlt werden soll der 45-minütige Film „Bad Wildungen hautnah - Der Städtetrip“ voraussichtlich am 7. November um 20.15 Uhr im hr-Fernsehen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Partypapst auf festlicher Mission: Peter Lack am DJ Pult in Bad Wildungen

Peter Lack will das Partypublikum beim Kram- und Viehmarkt in Bad Wildungen heiser, verschwitzt und vor Freude berauscht sehen.
Partypapst auf festlicher Mission: Peter Lack am DJ Pult in Bad Wildungen

Kram- und Viehmarkt in Bad Wildungen feiert seinen Auftakt

Der Bad Wildunger „Veehmoart“ (Viehmarkt) lädt vom 19. bis 23. Juli 2018 in die Badestadt ein.
Kram- und Viehmarkt in Bad Wildungen feiert seinen Auftakt

Küche brennt in Bad Wildungen: Feuerwehr mit 31 Mann vor Ort

Im Bad Wildunger Bierweg/Ostpreußenstraße ist es am Mittag in einem Dreifamilienhaus zu einem Küchenbrand gekommen.
Küche brennt in Bad Wildungen: Feuerwehr mit 31 Mann vor Ort

Küchenbrand in Bad Wildungen: 31 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen

Im Bad Wildunger Bierweg/Ostpreußenstraße kam es am Mittag, 19. Juli 2018, in einem Dreifamilienhaus zu einem Küchenbrand.
Küchenbrand in Bad Wildungen: 31 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.