Hessischen Gründerpreis 2012

Hessen. "Hessen nimmt in Sachen Existenzgründung eine Spitzenstellung ein", sagt der Hessische Wirtschaftsminister Florian Rentsch. "M

Hessen. "Hessen nimmt in Sachen Existenzgründung eine Spitzenstellung ein", sagt der Hessische Wirtschaftsminister Florian Rentsch. "Meinem Haus ist es besonders wichtig, dass Unternehmensgründungen erfolgreich sind und nachhaltig am Markt bestehen. So tragen sie zur Prosperität der Region und des Landes bei.

Existenzgründerinnen und -gründer verdienen unsere Anerkennung, die wir mit dem Hessischen Gründerpreis zum Ausdruck bringen wollen. In Hessen tragen viele Institutionen zu einem regen Gründungsgeschehen bei. Neben dem Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung sind auch die hessischen Kommunen, die Kammern der Wirtschaft und nicht zuletzt die Agentur für Arbeit und die Jobcenter aktive Gründungsförderer. Sie haben ihren Anteil daran, dass aus vielversprechenden Ideen erfolgreiche Unternehmen werden." Der Minister ist Schirmherr der 10. Hessischen Gründertage und des Hessischen Gründerpreises.

Bewerbungen für den Hessischen Gründerpreis sind ab sofort bis zum 23. September möglich. Der Preis zeichnet erfolgreiche und herausragende Gründungen aus, bewerben können sich hessische Unternehmen, die seit höchstens fünf Jahren am Markt tätig sind. Bei der Auswahl der Preisträger kommt es nicht nur auf Umsatz oder Gewinn an. Prämiert werden auch geschaffene Arbeitsplätze und besonders mutige Gründungen – nicht aber bloße Gründungsvorhaben oder Konzepte.

Dadurch hebt sich der Preis von vielen anderen ab.

Der Gründerpreis wird in drei Kategorien vergeben:

- Mutige Gründung: Start aus einer schwierigen Situation, insbesondere Gründungen aus der Arbeitslosigkeit heraus

- Geschaffene Arbeitsplätze: Neu geschaffene Arbeitsplätze werden hier prämiert

- Innovative Geschäftsidee: Ausgezeichnet werden besonders innovative

Bewerbungsverfahren

Bewerbungen sind eigeninitiativ und auf Vorschlag möglich. Informationen, Bewerbungs- und Vorschlagsformulare auf der Webseite der Hessischen Gründertage (www.gruendertage-hessen.de). Die Frist endet am 23. September. Das Finale findet Anfang November im Anschluss an den Hessischen Mittelstandstag in den Räumen der Energieversorgung Offenbach EVO statt. Dabei müssen sich die im Halbfinale von einer Fachjury ausgewählten Gründer einem Fachpublikum der Wirtschaft präsentieren. Verliehen wird der Preis am Abend im Rahmen einer Festveranstaltung, unter anderem vom Hessischen Wirtschaftsminister Florian Rentsch.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Hessen Mobil untersucht in der Nacht von 23. auf den 24. Januar 2020 an der L 3080 zwischen Volkmarsen und Wetterburg Verdachtsflächen auf mögliche Kampfmittel.
Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

Hessen Mobil komplettiert zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg den im vergangenen Jahr entlang der Kreisstraße K 48 begonnenen Einbau neuer …
Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

5.000 Euro Schaden: Zug im Bahnhof Bad Wildungen mit Farbe besprüht

Im Bahnhof Bad Wildungen besprühten am vergangenen Wochenende bislang Unbekannte einen am Gleis 1 abgestellten Zug. Verunreinigt wurde eine Fläche von rund 60 …
5.000 Euro Schaden: Zug im Bahnhof Bad Wildungen mit Farbe besprüht

Motocross-Maschine in Battenberg-Laisa lockt Dieb an

Auf eine Motocross-Maschine abgesehen hatte es ein Einbrecher in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 19. Januar 20202, in der Hainstraße in Laisa. Die Polizei bittet um …
Motocross-Maschine in Battenberg-Laisa lockt Dieb an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.