Heute bei Aktenzeichen XY...: Raphael Metz und Elias Bamberger und ihr mutiges Eingreifen

+
Verleihung der Kasseler Polizeimedaille im Januar 2017. Das Bild zeigt rechts vorne Raphael Metz, dahinter steht Elias Bamberger.

Raphael Metz und Elias Bamberger, Preisträger der Kasseler Polizeimedaille, sind jetzt auch für die Auswahl zum „XY-Preis 2017“ der ZDF-Sendung Aktenzeichen XY... ungelöst nominiert. Der Fall wird heute Abend im ZDF gezeigt.

Frankenberg. Raphael Metz und Elias Bamberger, zwei Preisträger der Kasseler Polizeimedaille, sind jetzt auch für die Auswahl zum „XY-Preis 2017“ der ZDF-Sendung Aktenzeichen XY... ungelöst nominiert. Ihr couragiertes Einschreiten beim Angriff eines verwirrten Mannes auf die Insassen eines Autos im vergangenen Jahr in Frankenberg wurde bereits im Januar vom Verein Bürger und Polizei in Kassel und dem Polizeipräsidium Nordhessen mit der Kasseler Polizeimedaille gewürdigt. Der Fall der beiden Freunde aus Frankenberg und Frankenau wurde jetzt unter Mitwirkung der mutigen jungen Männer für einen Filmbeitrag in der ZDF-Sendung Aktenzeichen XY... ungelöst nachgestellt und wird in der Sendung am heutigen Mittwoch, 9. August, um 20.15 Uhr im ZDF gezeigt.

Für Raphael und Elias war es selbstverständlich, den bedrohten Menschen zu helfen: „Wir würden jederzeit wieder so handeln“, hatten die Freunde bereits bei der Verleihung der Kasseler Polizeimedaille gesagt. „Wir freuen uns mit den beiden Preisträgern der Kasseler Polizeimedaille über ihre Nominierung für den XY-Preis, die eine weitere öffentliche Anerkennung und Wertschätzung der von den beiden jungen Männern gezeigten Zivilcourage bedeutet“, erklärt Polizeipräsident Konrad Stelzenbach.

Der „XY-Preis“ würdigt Personen, die sich auf beispielhafte Weise im Kampf gegen Kriminalität für Mitmenschen eingesetzt haben. Im Herbst entscheidet eine Fachjury über die Vergabe der drei diesjährigen XY-Preise, die mit jeweils 10.000 Euro dotiert sind. Die Preisübergabe durch Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière findet im ZDF-Hauptstadtstudio in Berlin statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

15-Jähriger stirbt nach Messerattacke in Korbach - zwei Festnahmen und große Suchaktion

Nach der tödlichen Messerattacke in Korbach hat die Polizei mittlerweile zwei tatverdächtige Deutsche (18 und 19 Jahre alt) festgenommen. Heute sucht die Polizei den …
15-Jähriger stirbt nach Messerattacke in Korbach - zwei Festnahmen und große Suchaktion

Video zum Mord in Korbach - Jugendlicher bei Messerstecherei getötet

Am späten Donnerstagabend, 21. September, wurde ein 15-Jähriger in Korbach durch mehrere Messerstiche getötet.
Video zum Mord in Korbach - Jugendlicher bei Messerstecherei getötet

Messerattacke in Korbach: Zwei Heranwachsende in Untersuchungshaft

Gegen die Heranwachsenden wurde ein Haftbefehl wegen des Verdachts des Totschlags erlassen.
Messerattacke in Korbach: Zwei Heranwachsende in Untersuchungshaft

15-Jähriger in Korbach durch mehrere Messerstiche getötet

Am späten Donnerstagabend kam es im Eidinghäuser Weg in Korbach unter Jugendlichen zu einer massiven Auseinandersetzung.
15-Jähriger in Korbach durch mehrere Messerstiche getötet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.