Himmelfahrtskommando

Kontrolliertes Saufen unter den Augen der Ordnungshter Korbach. Einen freien Tag genieen, der mit dem Brckentag

Kontrolliertes Saufen unter den Augen der Ordnungshter

Korbach. Einen freien Tag genieen, der mit dem Brckentag am Freitag zu einem richtig langen Wochenende wird, angenehme Aussichten, dem Vatertag sei Dank. Aber eigentlich heit der Feiertag Christi Himmelfahrt.Himmelfahrt wird im christlichen Kalender 40 Tage nach Ostern gefeiert. Fr glubige Christen gehren Auferstehung und Himmelfahrt Christi zu den zentralen Grundlagen ihres Glaubens: Christus hat nicht nur den Tod besiegt, sondern ist fr sie als ewiger Gott weiterhin und immerwhrend prsent. In Deutschland ist Christi Himmelfahrt gesetzlicher Feiertag seit 1936.

Von Himmelfahrt zum Vatertag

Der Vatertag hat seine Wurzeln in den USA, wo neben dem Muttertag auch ein Ehrentag fr die Vter (zu Ehren Ihres Einsatzes in diversen Kriegen im 19. Jahrhundert) gesucht wurde. Prsident Nixon erhob den Vatertag 1974 in den Rang eines Feiertags. Ende des 19. Jahrhunderts kam die heutige Form des Vatertags in Deutschland auf. Die Teilnehmer- meist Mnner- unternehmen eine gemeinsame Wanderung zu traditionellen Ausflugszielen, mit Handwagen oder Traktoren mit Anhngern, um Getrnke und Utensilien besser transportieren zu knnen. J ugendliche nutzen den Tag mittlerweile fr ihre eigenen Ausflge, meist mit Handwagen, die nicht nur mit Getrnken, sondern auch mit ppiger Musikanlage und Grill bestckt sind.

Vom Vatertag zum Himmelfahrtskommando

In den letzten Jahren haben aufgrund des erhhten Alkoholkonsums am Vatertag Schlgereien und alkoholbedingte Unflle stark zugenommen. Massenhaft leere und kaputte Flaschen und diverse Alkoholleichen an Feldwegen und auf Parkpltzen sind keine Seltenheit. Fr viele aus der Umgebung war einst der Korbacher Ortsteil Nordenbeck an Himmelfahrt Ziel ihrer Ausflge. Was ursprnglich als friedliches Familienfest geplant war, mutierte im Laufe der Zeit zum Treffpunkt vieler Vter aus der Umgebung.Absperrungen, Alkohol- und Ausweiskontrollen und private Sicherheitsdienste berforderten die Veranstalter zunehmend, weil sich dann viele meist jugendliche Besucher vor den Absperrungen zu ihrer Form der Vatertagsparty niederlieen. Entsprechend zugemllt mit Dreck, Abfall und Glasscherben prsentierte sich dann die Umgebung.

Alkoholleichen an Feldwegen

Die Veranstaltung gibt es seit einigen Jahren nicht mehr. Trotzdem ziehen jedes Jahr wieder hunderte von Jugendliche in den Korbacher Ortsteil. Start war auch in diesem Jahr wieder der Parkplatz eines Korbacher Supermarkts am Sdring, deren Betreiber vorsorglich alle Einkaufswagen weggeschlossen hatten, um sie nicht auf mehreren Quadratkilometern um Korbach herum wieder suchen zu mssen.Mit oder ohne selbstgebaute Bollerwagen trudelten ab 10 Uhr die Jugendlichen meist in Grppchen ein und wurden gleich von Polizei und Ordnungsamt in Empfang genommen. Bei der Kontrolle der Ruckscke und Fahrzeuge wurden in kurzer Zeit 33 Flaschen hochprozentiger Alkohol sichergestellt, von unter 18 jhrigen, aber auch von Volljhrigen, die mit Minderjhrigen zusammen unterwegs waren. Viele der Ausflgler waren erstaunt ber die Kontrollen, nahmens aber meist friedlich hin, zumal die Ordnungskrfte besonnen auftraten und sich Zeit nahmen, ihre Frsorge zu erlutern.

Rucksack-Kontrollen

Von da aus ging es dann nach alter Tradition mit bei vielen durchaus erleichtertem Marschgepck durchs Feld Richtung Nordenbeck, obwohl die Nordenbecker nicht die leiseste Neigung mehr verspren, Zielpunkt der Ausflge zu sein. Treffpunkt war der Spielplatz am Ortseingang und die Dorfstrae. Bis zum frhen Nachmittag waren ca 180 Jugendliche eingetroffen und feierten trotz miger Temperaturen auf ihre Art unter den stndigen gestrengen Augen der Ordnungshter. So blieben extreme Saufgelage und Auseinandersetzungen an diesem Himmelfahrts-Vatertag aus. Lediglich ein 16- jhriger musste bereits kurz vor 12 volltrunken von den Eltern abgeholt werden.

Wo sollen sie auch hin, die Jugendlichen bei ihren Vatertagstouren? Natrlich dorthin, wo alle hingehen. Vielleicht knnen sich die Verantwortlichen der Ordnungsbehrden einmal Gedanken machen, ob sie fr zuknftige Anlsse den Jugendlichen nicht ein Terrain zu weisen knnen, das nicht mitten im Dorf an einer Straenkreuzung liegt und wo sie dann -unter Auflagen- ausgelassen ihre Party machen knnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach tödlichem Raser-Drama in Südtirol holt Bad Wildunger Chefarzt zwei schwer verletzte Jugendliche in die Heimat

Ein betrunkener Südtiroler war Anfang Januar in Luttach in eine 17-köpfige Studentengruppe aus Deutschland gerast. Sieben Menschen starben, zehn wurden zum Teil schwer …
Nach tödlichem Raser-Drama in Südtirol holt Bad Wildunger Chefarzt zwei schwer verletzte Jugendliche in die Heimat

Staatsanwaltschaft hat im Wilke Wurstskandal nun mehrere Personen im Visier: Zwangsversteigerung droht

Die Kasseler Staatsanwaltschaft hat laut Hessischem Rundfunk ihre Ermittlungen im Fall Wilke ausgeweitet. Demnach sind neben dem Geschäftsführer auch die …
Staatsanwaltschaft hat im Wilke Wurstskandal nun mehrere Personen im Visier: Zwangsversteigerung droht

Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Hessen Mobil untersucht in der Nacht von 23. auf den 24. Januar 2020 an der L 3080 zwischen Volkmarsen und Wetterburg Verdachtsflächen auf mögliche Kampfmittel.
Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

Hessen Mobil komplettiert zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg den im vergangenen Jahr entlang der Kreisstraße K 48 begonnenen Einbau neuer …
Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.