Hitzewelle über Waldeck-Frankenberg: Verhaltenstipps für die heißen Tage

Sonnenanbeter dürften derzeit bester Laune sein. Die Sonne brutzelt und das Thermometer steigt. Aber Vorsicht: Die derzeitigen Temperaturen können schnell zur Gefahr werden.

Waldeck-Frankenberg - Für den Landkreis Waldeck-Frankenberg sind für die kommenden Tage Temperaturen von über 32 Grad Celsius gemeldet. Insbesondere für ältere und kranke Menschen sowie Kinder kann die Wärme gesundheitlich belastend sein. Der Fachdienst Gesundheit des Landkreises gibt Verhaltenstipps für die tropischen Temperaturen.

So soll man sich grundsätzlich vor Hitze und starker Sonneneinstrahlung zu schützen. Die ausreichende Versorgung mit Flüssigkeit ist besonders wichtig. Es wird geraten, Wasser, Früchtetee oder verdünnte Fruchtsäfte zu trinken. Eiskalte Getränke fördern eher das Schwitzen. Weiterhin sollte man nicht über Stunden hinweg in die direkte Sonne gehen, sondern eher schattige Plätze aufsuchen und genügend Sonnencreme auftragen, um die Haut vor Verbrennungen zu schützen.

Darüber hinaus sollte man luftige Kleidung tragen und sich beim Aufenthalt in der Sonne durch eine Kopfbedeckung schützen. Was die Ernährung angeht, empfehlen sich leicht verdauliche, vitaminreiche Mahlzeiten. Aktivitäten im Freien sollten nach Möglichkeit auf die Morgen- beziehungsweise Abendstunden verlegt werden.

Die Hitze kann insbesondere ältere und kranke Menschen belasten. Bei körperlichen Symptomen wie Schwäche, Blässe, Übelkeit, Schwindel, übermäßigem Schwitzen und Kreislaufbeschwerden ist ausreichend Ruhe besonders wichtig. Im Zweifelsfall solle bei solchen Symptomen, die bis hin zu Fieber oder Verwirrtheit führen können, jedoch sicherheitshalber ein Arzt aufgesucht werden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Lage gut, Aussicht gedämpft
Kassel

Lage gut, Aussicht gedämpft

IHK-Konjunkturumfrage Herbst 2021: Energie- und Rohstoffpreise größtes Risiko
Lage gut, Aussicht gedämpft
Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?
Fulda

Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?

Die Polizei sucht noch immer die Fahrerin oder den Fahrer eines VW Golf, der am Samstagmittag auf der B 254 in einen sehr schweren Unfall verwickelt war.
Schwerer Unfall auf B 254: Wer fuhr den VW Golf?
Noch kein Grund zu Feiern: Kasseler „Saatgutkonfetti“ in der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“
Kassel

Noch kein Grund zu Feiern: Kasseler „Saatgutkonfetti“ in der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“

Das Kasseler Start-Up Saatgutkonfetti war zu Gast bei der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“ und feilschte um einen Deal mit einem der Investoren.
Noch kein Grund zu Feiern: Kasseler „Saatgutkonfetti“ in der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.