Unbekannte sägen Hochsitze an in Waldstück bei Diemelstadt

Darüber hinaus haben unbekannte Täter einen Holzstapel mit etwa zehn Meter Brennholz nahe einer Jagdhütte angezündet.

Diemelstadt - Unbekannte Täter trieben im Waldstück „Stock 1“ südlich von Rhoden ihr Unwesen. In der Zeit von Dienstag, 25. Dezember, bis Samstag, 28. Dezember, machten sie sich an zwei Hochsitzen zu schaffen.

Wie die Polizei mitteilt, lösten die Täter mithilfe von Werkzeug die Verbindungsschrauben der Standfüße und sägten diese teilweise auch an. Des Weiteren wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag derselben Woche ein Holzstapel mit zehn Meter Brennholz in der Nähe einer Jagdhütte angezündet. Der nassen Witterung war es wohl zu verdanken, dass dieser Holzstapel nicht wirklich in Brand geriet.

Der entstandene Sachschaden wird insgesamt auf 1.000 Euro beziffert. Hinweise, die zur Aufklärung der Tat beitragen können, erbittet die Polizei Bad Arolsen unter der Telefonnummer 05691-97990 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wasserkraftwerk soll bei Frankenberg bald eine Million Kilowattstunden Strom aus der Eder holen

Strom aus der Eder: Im Frankenberger Stadtteil Viermünd entsteht ab August ein Wasserkraftwerk, das demnächst eine Million Kilowattstunden Strom im Jahr erzeugen soll. 
Wasserkraftwerk soll bei Frankenberg bald eine Million Kilowattstunden Strom aus der Eder holen

Die aktuellen Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten ist in Hessen seit des Ausbruchs der Pandemie hierzulande auf 11.012 angestiegen. Es sind bisher 512 Menschen …
Die aktuellen Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

Bad Arolsen: Einbrecher müssen flüchten und Auto und Einbruchswerkzeug zurücklassen

In der Nacht von Montag auf Dienstag brachen unbekannte Täter in ein Getränkelager in Bad Arolsen-Wetterburg ein. Während sie wenig Beute machten, mussten sie ein Auto …
Bad Arolsen: Einbrecher müssen flüchten und Auto und Einbruchswerkzeug zurücklassen

Margarete Janson soll die angeschlagene Kreisklinik in eine stabile Zukunft führen

Das Kreiskrankenhaus Frankenberg hat eine neue Geschäftsführerin: Margarete Janson hat die Leitung der finanziell angeschlagenen Kreisklinik übernommen. Sie löst damit …
Margarete Janson soll die angeschlagene Kreisklinik in eine stabile Zukunft führen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.