Höchster Abschluss in der Metall- und Elektroindustrie seit 20 Jahren

Region. Die IG Metall Nordhessen erachtet den Tarifabschluss in der baden-württembergischen Metall- und Elektroindustrie als vorbildlich. "Das i

Region. Die IG Metall Nordhessen erachtet den Tarifabschluss in der baden-württembergischen Metall- und Elektroindustrie als vorbildlich. "Das ist ein guter Tarifabschluss, der sich in allen Facetten sehen lassen kann", sagte der Erste Bevollmächtigte der IG Metall Nordhessen, Oliver Dietzel, bei einer Sitzung des Aktionsausschusses seiner Gewerkschaft. "Wir sind dafür, ihn für Hessen zu übernehmen."

DerAbschluss sehe eine Lohnerhöhung von 4,3 Prozent ab dem 1. Mai 2012 vor. "Für unsere Mitglieder in tarifgebundenen Unternehmen bedeutet das eine deutliche Entgeltsteigerung", sagte Dietzel.

Die Steigerung liege deutlich über der Inflationsrate und sei der höchste Abschluss in der Metall- und Elektroindustrie seit 20 Jahren.

Außerdem soll die unbefristete Übernahme aller Ausgebildeten zum Regelfall werden.

Leiharbeitnehmer sollen nach 24 Monaten Einsatz in einem Betrieb in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen werden.

"Neben einer kräftigen Lohnerhöhung haben wir damit mehr Schutz vor prekären Arbeitsverhältnissen durchgesetzt", sagte Dietzel. Dass die Arbeitgeber ihre Blockadehaltung auf allen drei Gebieten – Entgelterhöhung, Azubi-Übernahme und Leiharbeit – aufgeben mussten sei nur möglich gewesen, weil die Beschäftigten entschlossen an den Warnstreiks teilgenommen hätten. "Das ist ganz klar auch ein Erfolg für diejenigen, die ihre Interessen zusammen mit der IG Metall vor den Werktoren vertreten haben", sagte Dietzel.

Die noch laufenden Verhandlungen mit den Leiharbeitsverbänden werden nach Dietzels Worten höchstwahrscheinlich einen Branchenzuschlag für Leiharbeitnehmer ergeben, der im zweistelligen Prozentbereich liegen werde. "Für die in der M+E-Branche eingesetzten Leiharbeitnehmer bedeutet das einen enormen Schritt nach vorne", sagte Dietzel.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Kassel

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

„Wir sind hinter der Theke genau so gut, wie davor“ scherzen die neuen „Holy Nosh Deli“-Inhaber Silvio Heinevetter und Yannick Klütsch.
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Sturm „Ignatz“ wirbelt den ÖPNV in Nordhessen durcheinander
Kassel

Sturm „Ignatz“ wirbelt den ÖPNV in Nordhessen durcheinander

Wegen Sturmschäden sind bisher einige Linien und Strecken nicht befahrbar
Sturm „Ignatz“ wirbelt den ÖPNV in Nordhessen durcheinander
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer<br/>verletzt - Tatverdächtiger nun in Psychiatrie untergebracht
Kassel

Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt - Tatverdächtiger nun in Psychiatrie untergebracht

Am Dienstagmittag wurden Rettungskräfte und die Polizei zu einer Flüchtlingseinrichtung in der Frankfurter Straße in Kassel gerufen, nachdem dort ein Mitarbeiter mit …
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt - Tatverdächtiger nun in Psychiatrie untergebracht
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.