Es hagelt Verwarnungen: Vielen ist die 30er-Zone vor der Louis-Peter-Schule in Korbach egal

Von 473 gemessenen Fahrzeugen waren 140 zu schnell. Während 136 Fahrzeugführer mit einem Verwarnungsgeld bedacht wurden, gab es bei vier Fahrern eine Ordnungswidrigkeitsanzeige.

Korbach - Am Donnerstag, 28. März 2019, zwischen 9.50 und 13.55 Uhr führte der Regionale Verkehrsdienst der Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg Geschwindigkeitsmessungen in der Louis-Peter Straße in Korbach durch.

In diesem Bereich sind 30 km/h erlaubt, da sich dort die Louis-Peter-Schule befindet. Das alarmierende Ergebnis der Messungen während der üblichen Schulzeiten: Von 473 gemessenen Fahrzeugen waren 140 zu schnell.

Während 136 Fahrzeugführer mit einem Verwarnungsgeld bedacht wurden, gab es bei vier Fahrern eine Ordnungswidrigkeitsanzeige. Der Schnellste fuhr mit 59 km/h an der Schule vorbei und wird ein Bußgeld von 80 EUR sowie einen Punkt in der Flensburger Verkehrskartei erhalten, drei Autofahrer erwartet ein Bußgeld von 70 EUR und ebenfalls ein Punkt in Flensburg.

Aufgrund dieses Ergebnisses mit einer Beanstandungsquote von fast 30 Prozent teilte Karsten Grebe vom Regionalen Verkehrsdienst mit, dass es in diesem Gefahrenbereich vor der Schule künftig weitere Geschwindigkeitsmessungen geben wird.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Wenn es richtig warm wird, fliegen sie abends in Schwärmen

Hessen. Wenn es richtig warm wird, fliegen sie abends in Schwärmen – die Wald-Maikäfer. So jedenfalls aktuell in der Region um Hanau, wo in diesem
Wenn es richtig warm wird, fliegen sie abends in Schwärmen

Zwei Menschen sterben bei einem Unfall nahe Rosenthal

Wie die Polizei berichtet, sind zwei Insassen eines Pkw bei einem Unfall am Mittwochnachmittag, 8. April 2020, auf der Landesstraße 3077 zwischen Rosenthal und Bracht …
Zwei Menschen sterben bei einem Unfall nahe Rosenthal

Ehemaliges Gemeindehaus in Korbach wird zur Kita umgebaut

49 Kinder sollen künftig Platz finden in dem Gebäude in der Friedrichstraße. Mit 900.000 Euro aus Bundesmitteln fördert der Landkreis das Projekt.
Ehemaliges Gemeindehaus in Korbach wird zur Kita umgebaut

Vorsicht bei Insektenstichen: In diesem Jahr sind sie besonders häufig

Waren es im ersten Halbjahr 2017 nur 20 Patienten, suchten bis Juli 2018 bereits über 100 Patienten nach Insektenstichen die Ambulanz in Korbach auf.
Vorsicht bei Insektenstichen: In diesem Jahr sind sie besonders häufig

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.