Haddenberg und Schmittlothleim können Hessens dollstes Dorf werden

+
Das hr-fernsehen sucht das dollste Dorf Hessens 2017. Durch die Sendung führt Jens Kölker. Als Belohnung erhält der Sieger den „Goldenen Onkel Otto“.

Hessen sucht das dolle Dorf: Aus Waldeck-Frankenberg können es Vöhl-Schmittlotheim oder Haina-Haddenberg schaffen, wenn viele Zuschauer für sie abstimmen oder Punkte sammeln.

Haina/Vöhl. Das hr-fernsehen sucht das dollste Dorf Hessens 2017: Vom 6. Mai an entscheiden die Zuschauer, welches von 49 ausgelosten hessischen Dörfern das wirklich dollste Dorf Hessens in diesem Jahr wird. Als Belohnung erhält der Sieger aus den Händen von Ministerpräsident Volker Bouffier und von hr-Intendant Manfred Krupp auf dem Hessentag in Rüsselsheim den „Goldenen Onkel Otto“, außerdem macht die „hessenschau“ auf ihrer großen Sommertour Station im Siegerdorf.

In vier Sendungen treten jetzt vom 6. bis zum 27. Mai jeden Samstag um 18.45 Uhr in der Sendung „Dolles Dorf 2017 – Hessen sucht das dolle Dorf“ je rund ein Dutzend Dörfer gegeneinander an.

Jens Kölker stellt die jeweiligen Regionen und deren dolle Dorfbewohner vor und zeigt in liebevollen Filmen die Bewerber des Jahres 2017. Dann können die Zuschauer des hr-fernsehens per TED und im Internet unter www.dollesdorf.hr.de ihr Lieblingsdorf der Woche wählen und so einen Finalisten für die Endausscheidung auf dem Hessentag in Rüsselsheim bestimmen.

Aus Waldeck-Frankenberg sind mit dabei Vöhl-Schmittlotheim (TED geschaltet vom 6. Mai, 19.30 Uhr, bis 11. Mai, 15 Uhr mit der Nummer 0137-2115574) und Haina-Haddenberg (TED geschaltet vom 6. Mai, 19.30 Uhr, bis 11. Mai, 15 Uhr mit der Nummer 0137-2115575) Ein Anruf kostet 14 Cent. Zusätzlich kann man vor dem Finale bei der Online-Version des „Hessenquiz‘“ mitspielen und die gesammelten Punkte seinem Dorf gutschreiben lassen. Das Gewinnerdorf, das ins Finale einzieht, wird jeweils donnerstags in der „hessenschau“ verkündet.

Die Finalisten fiebern dem Höhepunkt der Aktion am Sonntag, 11. Juni, um 18 Uhr live im hr-Treff auf dem Hessentag entgegen. Die vier Dörfer treffen in Rüsselsheim in der Sendung „Dolles Dorf 2017 – Das große Finale“ live aufeinander. In mehreren Spielrunden kämpfen die Dörfer um den Sieg. Um 19.30 Uhr steht dann der Sieger fest. Durch die Sendung führt Jens Kölker, an seiner Seite hr3-Moderatorin Julia Tzschätzsch und – als Schiedsrichter – der ehemalige Bundesligaschiedsrichter Lutz Wagner.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mobilität auf dem Land: Hessen fördert den Bürgerbus 

Der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier hat auf dem Hessentag in Korbach den ersten von demnächst 50 Bürgerbussen in Hessen vorgestellt.
Mobilität auf dem Land: Hessen fördert den Bürgerbus 

Auftakt Hessentag 2018 in Korbach: Polizei zieht erste Bilanz

Das Sicherheitskonzept mit voller Präsenz scheint aufzugehen: Nach dem ersten Tag des Hessenfestes in Korbach zieht die Polizei ein positives Fazit. Nur vereinzelt …
Auftakt Hessentag 2018 in Korbach: Polizei zieht erste Bilanz
Video

Hammer Performances von Red Bull Flying Bach beim Hessentag in Korbach

Das Video zeigt Ausschnitte der faszinierenden Performances zu „Red Bull Flying Bach“ im Festzelt des Hessentages Korbach am 25. Mai 2018.
Hammer Performances von Red Bull Flying Bach beim Hessentag in Korbach

Fotostrecke: Red Bull Flying Bach beim Hessentag in Korbach

Bach und Breakdance passen zusammen. Das haben die vierfachen Breakdance-Weltmeister Flying Steps und Opernregisseur Christoph Hagel beim Hessentag in Korbach bewiesen.
Fotostrecke: Red Bull Flying Bach beim Hessentag in Korbach

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.