IEG Gewerbeschau in Edertal ist abgesagt: Aktuelle Coronalage macht die Pläne unsicher

Wegen der Corona-Pandemie haben die Verantwortlichen der Edertaler Gewerbeschau und des Michaelismarkts die für kommenden September terminierte Veranstaltung abgesagt.
+
Wegen der Corona-Pandemie haben die Verantwortlichen der Edertaler Gewerbeschau und des Michaelismarkts die für kommenden September terminierte Veranstaltung abgesagt.

Die geplante Gewerbeschau mit Michaelismarkt in Bergheim ist abgesagt. Zu unsicher ist der Interessengemeinschaft Edertaler Gewerbetreibender IEG) die aktuelle Coronalage.

Edertal. Die geplante Gewerbeschau mit Michaelismarkt in Bergheim ist abgesagt. Zu unsicher ist der Interessengemeinschaft Edertaler Gewerbetreibender IEG) die aktuelle Coronalage.

Die Entwicklung der Virus-Mutationen lasse sich nicht vorhersehen und die Impfgeschwindigkeit sei zu langsam bzw. verlaufe zu schleppend, wie Gewerbevereinsvorsitzender Klaus Büchsenschütz und Bürgermeister Klaus Gier die Entscheidung erklären.

Doch einfach gemacht haben sich die Verantwortlichen die Entscheidung nicht. Der Vorstand der IEG musst sich dazu durchringen, die für September geplante Gewerbeschau bereits jetzt abzusagen. „Die Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen“, erklärt Büchsenschütz. Angesichts der nicht einschätzbaren Gesundheitsrisiken und der schwer vorhersagbaren Entwicklung der Pandemie, spricht Bürgermeister Klaus Gier von einem verantwortungsbewussten Beschluss zum Schutz von Besuchern und Ausstellern.

„Wir wissen nicht wie weit das Impfen bis September vorangeschritten sein wird. Und wenn tatsächlich bis dahin nur eine überschaubare Menschenmenge geimpft sein sollte, erscheint es fraglich, ob solche Veranstaltungen überhaupt stattfinden dürfen“, ergänzt Büchsenschütz.

Aufgrund der Planungsunsicherheit und der vielen Arbeit die damit verbunden sei, habe der IEG Vorstand so entschieden. Sollten im Spätsommer widererwartend Veranstaltungen möglich sein, kann sich der Gewerbeverein vorstellen, eine Ersatzveranstaltung kurzfristig ins Leben zu rufen. Das aber bleibt abzuwarten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Lost Place in Waldeck-Frankenberg: Hier blieb es heiß bis zum bitteren Ende

In den vergangenen Jahrzehnten stand das Gebäude mit Unterbrechungen meist im Dienste der Erotik.
Lost Place in Waldeck-Frankenberg: Hier blieb es heiß bis zum bitteren Ende

Lost Places in Waldeck-Frankenberg: Die Natur erobert diese Schule zurück

Zu den „Lost Places“ im Landkreis zählt auch dieses Gebäude. Es war mal eine Schule und Kindergarten.
Lost Places in Waldeck-Frankenberg: Die Natur erobert diese Schule zurück

Farbenpracht in Bad Wildungen: Für Ostern schmückt sich die Stadt außergewöhnlich

Jedes Jahr werden in Bad Wildungen die kleinen und großen  Dekorationen völlig neu entworfen und gestaltet. Darum empfiehlt sich die Kurstadt ab dem kommenden Wochenende …
Farbenpracht in Bad Wildungen: Für Ostern schmückt sich die Stadt außergewöhnlich

Verdiente Korbacher Gästeführer ausgezeichnet

Heinz Merl wurde zum Ehrenstadtführer ernannt. Das Team der Gästeführer sucht stets Verstärkung.
Verdiente Korbacher Gästeführer ausgezeichnet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.