Ideale Förderung - Erfolgreiche Inklusion in Volkmarsen

+
Die Schüler der Klasse 4c verabschiedeten sich bei ihren Lehrerinnen mit guten Wünschen am Bäumchen sowie einem Fotoalbum aus vier Jahren Schulzeit.

Nach vier Jahren in einer inklusiven Grundschulklasse sind die Eltern der Schüler begeistert. Jedes Kind erreichte die Lernziele.

Volkmarsen. Hier hat Inklusion funktioniert. Schüler der Grundschule VillaR in Volkmarsen und der Karl-Preising-Schule in Bad Arolsen haben eine Kooperationsklasse gebildet. Die Kinder mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf erlebten vier Jahre gemeinsamen Beschulung.

In der Kooperationsklasse tragen eine Grundschullehrerin und eine Förderschullehrkraft gemeinsam die pädagogische Verantwortung für maximal 18 Kinder.  Die individuelle Förderung eines jeden einzelnen Kindes sorgte für eine hervorragende Klassengemeinschaft und jedes Kind erreichte die Lernziele. „Dafür danke ich den Lehrerinnen Michaela Grünemei und Kersting Leifels ganz herzlich im Namen aller Eltern und Kinder“, bedankte sich Elternvertreterin Susanne Buxan.

Tobias Scherf, der als Kreisausschussmitglied besonders auf innovative Schulprojekte und Formen blickt, unterstreicht den Erfolg. „Ich konnte gute Lernerfolge feststellen und hoffe sehr, dass viele Ideen, Anregungen und Neuerung, die durch die Kooperationsklasse in die Villa R gekommen sind, so und in anderer Form erhalten bleiben.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bootsbatterien im Wert von 6.000 Euro entwendet

Ein Bootsverleihbetrieb am Diemelsee wurde von Dieben aufgesucht. Bislang unbekannte Täter entwendeten 30 Bootsbatterien.
Bootsbatterien im Wert von 6.000 Euro entwendet

Polizei kontrolliert Geschwindigkeit, Anschnallverhalten und Handynutzung

Heute fanden den ganzen Tag über Verkehrskontrollen in Korbach und der nördlichen Ederseeregion statt. Dabei wurde insbesondere auf Geschwindigkeit, Anschnallverhalten …
Polizei kontrolliert Geschwindigkeit, Anschnallverhalten und Handynutzung

Erneut Brandstiftung am Schuppen der Alten Brauerei

Zum dritten Mal in diesem Jahr musste die Feuerwehr zu einem Brand neben der Alten Brauerei ausrücken.
Erneut Brandstiftung am Schuppen der Alten Brauerei

Zigarettenautomaten zerstört: 2.000 Euro Sachschaden

In den vergangenen Tagen wurden Zigarettenautomaten im Birkenweg und in der Königsbergallee beschädigt.
Zigarettenautomaten zerstört: 2.000 Euro Sachschaden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.