Innenminister zeichnet Diemelstädter Sportcoaches aus

Osama Almasoud und Monika Trilling-Rauch erhalten nach fünf erfolgreichen Jahren als Sportcoaches die Urkunde des hessischen Innen- und Sportministers Peter Beuth aus den Händen von Bürgermeister Elmar Schröder.
+
Osama Almasoud und Monika Trilling-Rauch erhalten nach fünf erfolgreichen Jahren als Sportcoaches die Urkunde des hessischen Innen- und Sportministers Peter Beuth aus den Händen von Bürgermeister Elmar Schröder.

Auf dem Höhepunkt der Flüchtlingswelle vor fünf Jahren haben Monika Trilling-Rauch, die damals die Jugendarbeit des TV Germania Rhoden leitete, und Osama Almasoud als syrischer Flüchtling aus Damaskus die Aufgabe der Sportcoaches für die Stadt Diemelstadt übernommen.

Diemelstadt. Auf dem Höhepunkt der Flüchtlingswelle vor fünf Jahren haben Monika Trilling-Rauch, die damals die Jugendarbeit des TV Germania Rhoden leitete, und Osama Almasoud als syrischer Flüchtling aus Damaskus die Aufgabe der Sportcoaches für die Stadt Diemelstadt übernommen.

In Diemelstadt hatte man 2017 eine große Zukunftswerkstatt zur Integration von Geflüchteten durchgeführt und war mit verschiedenen Initiativen auf Bundes- und Landesebene als sozialer Ort ausgezeichnet worden. Damals hatte Diemelstadt 150 Flüchtlinge zu versorgen und betreuen, so dass das Angebot des hessischen Innenministeriums, die Sportvereine bei der Integrationsarbeit aktiv zu unterstützen, angenommen wurde.

Die beiden Sportcoaches, die heute hessenweit bekannt sind, starteten damals mit einer großen Informationsveranstaltung „Tag des Sports“, um für das gesamte Stadtgebiet eine wertvolle Brücke für die Sportvereine anzubieten. Die Aktivitäten in diesen fünf Jahren wurden jährlich mit rund 5.000 Euro unterstützt. Nun wurde die erfolgreiche Arbeit der Sportcoaches vom Innenminister mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Bürgermeister Elmar Schröder freute sich bei der Verleihung der Urkunden darüber, dass die angestrebte Integration von etwa einem Drittel der Geflüchteten in Diemelstadt durch die Integrationsarbeit vor Ort gelungen ist und die Sportcoaches dazu einen wesentlichen Anteil beigetragen haben. Der familienfreundlichen Stadt ist es gelungen, mit aktivem Bürgerengagement auch über die Stadtgrenzen hinaus als soziale und zukunftsorientierte Bürgerkommune wahrgenommen zu werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Grüne in Volkmarsen: Mit Frauenpower ins Parlament

Die Kandidatenliste des neu gegründeten Ortsverbandes Bündnis 90/Die Grünen in Volkmarsen steht.
Grüne in Volkmarsen: Mit Frauenpower ins Parlament

Der Schnüffler - ein Scherz?

Der Artikel vom 16. August (hier) Frankenberg. Am, 16. August berichteten wir, dass ein Mllspion den Brgern von Frankenberg drohe.
Der Schnüffler - ein Scherz?

Autos mit Farbe bei Bad Arolsen und Buchstaben AFD besprüht

In der Nacht zu Sonntag, 21. März 2021, sind drei Autos im Ortsteil Mengeringhausen beschädigt worden. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um denselben Täter …
Autos mit Farbe bei Bad Arolsen und Buchstaben AFD besprüht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.