Die ,Innenministerin’ bei Balzer in Allendorf

Ehrentag bei Balzer: Michael Lay (Geschäftsführer), Herbert Lay (ehem. Geschäftsführer), Michael Lay (Gesellschafter), Bärbel Stübner, Stefan Dauber (Geschäftsführer), Herbert Balzer (Gesellschafter) und Claus Junghenn (Bürgermeister).
+
Ehrentag bei Balzer: Michael Lay (Geschäftsführer), Herbert Lay (ehem. Geschäftsführer), Michael Lay (Gesellschafter), Bärbel Stübner, Stefan Dauber (Geschäftsführer), Herbert Balzer (Gesellschafter) und Claus Junghenn (Bürgermeister).

Bärbel Stübner und die Balzer GmbH verbindet eine ganz besonders Geschichte, um nicht zu sagen eine Tradition. Die Assistentin der Geschäftsleitung und Ausbildungsleiterin prägt die Firmengeschichte maßgeblich mit und das seit 50 Jahren.

Allendorf (Eder) - Am 1. August 1968 fängt Bärbel Stübner beim bekannten Baustoffhandel eine Ausbildung an. Die damalige Kaufmannsgehilfenprüfung besteht sie vorzeitig und wird alsbald Kauffrau im Groß- und Außenhandel. Keine vier Jahre später hat sie auch die Ausbildereignungsprüfung in der Tasche, als erste im Unternehmen. Ihre Karriere in der Buchhaltung setzt sie stetig fort. Ende der 70er Jahre verwaltet Bärbel Stübner alle Vorgänge die mit dem Personal des gewachsenen Baustoffhandels zu tun haben.

Seit Jahrzehnten leitet die heute 66-Jährige das Personal und in den vergangenen zehn Jahren auch die Ausbildung. „Sie verwaltet unser größtes Kapital“, unterstreicht Geschäftsführer Stefan Dauber mit Blick auf die mehr als 200 Mitarbeiter. Daneben ist die passionierte Jägerin und Hobbygärtnerin auch politisch aktiv, engagiert sich für die CDU als Stadtverordnete in Battenberg und ist stellvertretende Kreisvorsitzende bei der Frauenunion. Sie bekam sogar schon den Ehrenbrief des Landes Hessen. Bei Balzer ist sie heute so etwas wie das „Innenministerium“, initiiert und organisiert die Veranstaltungen für das Traditionsunternehmen, darunter die 100-Jahr-Feier des Baustoffhandels in 2009.

Seit vergangenem Jahr sitzt sie im Prüfungsausschuss bei der IHK und arbeitet im Allendorfer Unternehmen längst eine Nachfolgerin ein, um einen idealen Übergang für die Zukunft zu schaffen. Das solche Mitarbeiter heutzutage mehr als rar sind, wissen die Geschäftsführer Stefan Dauber und Michael Lay nur zu gut. Darum ist nun zu Ehren von Bärbel Stübner das Arbeitsjubiläum mit Ehrengästen und Weggefährten gefeiert worden.

Michael Lay spricht in seiner Dankesrede sogar von einem Wunder. „Ich kenne niemanden, der loyaler und treuer zu seinem Arbeitgeber stehen könnte als Sie es seit nunmehr 50 Jahren tun. Und das wirklich Wunderbare an diesem Ehrentag ist, dass wir dabei nicht allein über die Vergangenheit sprechen wie etwa bei einer Verabschiedung in den Ruhestand, sondern wir all das, Ihre eigenen Wege, Ihre Tatkraft und Ihr Schaffen auch weiterhin noch begleiten und erfahren dürfen.“

Eine besondere Auszeichnung hat Allendorfs Bürgermeister Claus Junghenn an Bärbel Stübner verliehen: eine Ehrenurkunde des Landes Hessen, die selten im Bereich der freien Wirtschaft vergeben wird. Übrigens: Balzer in Allendorf konnte bereits zwei weitere Mitarbeiter für 50 Jahre Firmentreue ehren. Wenn das kein Bekenntnis zum Arbeitgeber ist.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Wenn es richtig warm wird, fliegen sie abends in Schwärmen

Hessen. Wenn es richtig warm wird, fliegen sie abends in Schwärmen – die Wald-Maikäfer. So jedenfalls aktuell in der Region um Hanau, wo in diesem
Wenn es richtig warm wird, fliegen sie abends in Schwärmen

Testzentrum für Corona-Untersuchungen in Korbach eingerichtet

Im März war zunächst die Rede davon, dass Waldeck-Frankenberg zwei Testzentren für Abstrich-Untersuchungen im Zusammenhang mit Infektionen durch das Coronavirus bekommen …
Testzentrum für Corona-Untersuchungen in Korbach eingerichtet

Corona-Testzentrum in Korbach ist umgezogen, vergrößert und winterfest

Das Drive-in-Testcenter in Korbach ist Vergangenheit. Der Landkreis Waldeck- Frankenberg hat neue und winterfeste Räumlichkeiten im Korbacher Industriegebiet am …
Corona-Testzentrum in Korbach ist umgezogen, vergrößert und winterfest

Die wöchentlichen Fallzahlen zum Coronavirus in Hessen sinken weiter

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten, die registriert wurden, ist in Hessen seit des Ausbruchs der Pandemie nun auf 172.056 Menschen (Stand:1. Februar …
Die wöchentlichen Fallzahlen zum Coronavirus in Hessen sinken weiter

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.