Integrierte Gesamtschule leidet unter baulichen Mängeln, veralteter Heizung und fehlender Digitalisierung

Sie sprachen über den Zustand der IGS Edertal: Heinrich Heidel, Elmar Schultze-Ueberhorst, Friedhelm Pfuhl, Hausmeister Karl-Heinz Dalwig, Jochen Rube, Arno Wiegand, Wiebke Knell, stellv. Schulleiter Manfred George, Annegret Schultze-Ueberhorst, Schulleiter Thomas Wiegand, Susanne Günther, Lehrerin Friederike Becker (v.l.)
+
Sie sprachen über den Zustand der IGS Edertal: Heinrich Heidel, Elmar Schultze-Ueberhorst, Friedhelm Pfuhl, Hausmeister Karl-Heinz Dalwig, Jochen Rube, Arno Wiegand, Wiebke Knell, stellv. Schulleiter Manfred George, Annegret Schultze-Ueberhorst, Schulleiter Thomas Wiegand, Susanne Günther, Lehrerin Friederike Becker (v.l.)

Wie die FDP mittteilt, leidet die Schule an baulichen Mängel, einem völlig veralteten Heizungssystem und benötigt eine energetische Sanierung.

Edertal - Die FDP-Kreistagsfraktion hat die IGS Edertal besucht, um sich bei dem neuen Schulleiter Thomas Wiegand über Ausstattung und Situation der Schule zu informieren. Wie die FDP mittteilt, leidet die Schule an baulichen Mängel, einem völlig veralteten Heizungssystem und benötigt eine energetische Sanierung.

„Gute Bildung ist unsere wichtigste Resource – unsere Schulen brauchen dafür zeitgemäße Ausstattung und müssen baulich in einwandfreiem Zustand sein“, findet der neue Kreisvorsitzende Jochen Rube. Dieser Anspruch wird bei der IGS nicht immer erfüllt. „Natürlich wollen wir auch die Digitalisierung mit entsprechender Hard- und Software voranbringen, aber vorher bedarf es grundlegender Investitionen, um diese Zustände zu verbessern“, zitiert die FDP Thomas Wiegand in ihrer Pressemitteilung.

Kreistagsabgeordneter Friedhelm Pfuhl wies auf die Problematik hin, dass für die bauliche Planung Zuständige beim Landkreis offenbar entkoppelt vom Fachdienst Schulen arbeiten würden und diese Situation von der Kreisspitze nicht verbessert werde.

„Diese Schule ist die einzige integrierte Gesamtschule im Landkreis. Wenn wir die Schulvielfalt erhalten wollen, dürfen Investitionen in solche Standorte nicht aufgeschoben werden“, erklärte Fraktionschef Arno Wiegand.

Auch bei der Digitalisierung geht es an der IGS schlecht voran. Zwar liegt eine schnelle Internetleitung entlang der Schule verlaufen. Doch es fehlt der Anschluss. Digitale Tafeln oder vergleichbare Ausstattung sei nicht verfügbar, obwohl die digitalen Kompetenzen der Schüler ständig steigen.

Die Landtagsabgeordnete Wiebke Knell erkundigte sich nach dem Stand der Dinge in puncto Inklusion. Bei einer inklusiven Beschulung für rund 10 Prozent der Schüler fehlt es an Platz.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Fulda

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen

Der Benzinpreis nähert sich historischem Hoch: Ein Klartext von Redaktionsvolontärin Martina Lewinski.
Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Festspiel-Star Lara Mandoki im Strandkorbgeplauder
Hersfeld-Rotenburg

Festspiel-Star Lara Mandoki im Strandkorbgeplauder

Lara Mandoki verletzte sich kurz vor der Premiere am Fuß: „Notfalls hätte ich die Rolle auch im Rollstuhl gespielt“
Festspiel-Star Lara Mandoki im Strandkorbgeplauder

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.