Intensive Probe für großes Oratorium

+

Korbach. Die Ev. Kantorei führt eine der bis heute beeindruckendsten Kompositionen von Felix Mendelssohn Bartholdy auf.

Korbach. Die Ev. Kantorei Korbach plant am 12. Oktober die Aufführung des großen Oratoriums "Elias" von Felix Mendelssohn Bartholdy. Um sich intensiv darauf vorzubereiten, haben die 70 Sängerinnen und Sänger drei Tage in der Ev. Tagungsstätte "Haus Nordhelle" am Biggesee (NRW) geprobt."Die alttestamentliche Geschichte des Propheten Elias hat den Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy so fasziniert, dass er im Jahre 1846 mit seinem Oratorium "Elias" eine seiner bis heute beeindruckendsten Kompositionen fertigstellte", teilt Stadtkantor Eberhard Jung mit.Es sei ein besonderer Reiz, im Team mit so vielen Sängern zwischen 8 und 80 Jahren das Werk einzustudieren und im Oktober in der Kilianskirche aufzuführen.Neben den eigentlichen Proben  wurde der Chor erstmalig von der professionellen Stimmbildnerin, Sängerin und Kabarettistin Julia Hagemann begleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Diemelstadt: Planenschlitzer stehlen Autoreifen

Am frühen Mittwochmorgen schlitzen bislang unbekannte Täter die Plane eines Lastwagens auf und erbeuteten mehrere Autoreifen. Die Polizei sucht Zeugen.
Diemelstadt: Planenschlitzer stehlen Autoreifen

Festnahme nach versuchtem Diebstahl aus Auto in Korbach

Am Dienstag meldete ein 33-Jähriger bei der Polizei Korbach, dass soeben ein junger Mann versucht habe, etwas aus seinem Auto zu stehlen.
Festnahme nach versuchtem Diebstahl aus Auto in Korbach

Zigarettenautomat in Geismar gestohlen

Unbekannte Täter entwendeten einen Zigarettenautomaten in der Nähe einer Diskothek in der Wildunger Straße in Frankenberg-Geismar.
Zigarettenautomat in Geismar gestohlen

10. Bringhäuser Apfeltag wird gefeiert

Der NABU Edertal und der Verein „Bürger für Bringhausen“ laden am Samstag, 26. September, gemeinsam zum zehnten Bringhäuser Apfeltag ein.
10. Bringhäuser Apfeltag wird gefeiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.