25 Jahre „Cop“

Korbach. Der Kriminaloberkommissar ist heute zustndig fr die Aufklrung von Betrugsfllen. Angefangen hat es vor 25 Jahren aller

Korbach. Der Kriminaloberkommissar ist heute zustndig fr die Aufklrung von Betrugsfllen. Angefangen hat es vor 25 Jahren allerdings ganz anders. Mit 17 Jahren begann Dieter Schrderbeim Bundesgrenzschutz. Nach der Grenzffnung 1991 kam er zur hessischen Polizei. Der Leiter der Regionalen Kriminalinspektion Kriminaloberrat Gnter Schnegelsberg (im Bild rechts)gratulierte dem heute 42-jhrigen Jubilar im Kreise der Kollegen und berreichte ihm eine Urkunde und ein kleines Prsent. Diesen Glckwnschen schloss sich Jrgen Wilke, Leiter K 20, an.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Führungen im Geopark GrenzWelten werden wieder aufgenommen

Der Nationale Geopark GrenzWelten bietet ab 12. Juni wieder sein Führungs- und Veranstaltungsangebot an. Anmeldungen sind jedoch zwingend erforderlich.
Führungen im Geopark GrenzWelten werden wieder aufgenommen

Zum Welterbetag in den Nationalpark

Einzelne Wanderungen im Nationalpark Kellerwald-Edersee sind mit maximal zehn Gästen möglich. Voraussetzung dafür ist eine Voranmeldung, telefonisch oder per …
Zum Welterbetag in den Nationalpark

Bad Arolsen: Körperverletzung mit Pfefferspray - Polizei sucht Zeugen

Am Samstag, 30. Mai, kam es in der Bahnhofstraße in Bad Arolsen zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der auch Pfefferspray eingesetzt wurde. Der Vorfall soll …
Bad Arolsen: Körperverletzung mit Pfefferspray - Polizei sucht Zeugen

20-Jähriger belästigt Frauen in Bad Arolsen

Ein 20-Jähriger belästigte und beleidigte am Dienstagabend mehrere Frauen in der Innenstadt von Bad Arolsen. Bei seiner Festnahme durch die Polizei leistete der …
20-Jähriger belästigt Frauen in Bad Arolsen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.