500 Jahre Reformation

So wird in der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck gefeiert.

Waldeck-Frankenberg. Die Reformationsdekade strebt im Jubiläumsjahr unaufhaltsam ihrem Höhepunkt zu: Am 31. Oktober werden Christinnen und Christen den 500. Jahrestag des Beginns der Reformation feiern –auch in den Kirchengemeinden der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck. Neben zahlreichen Festgottesdiensten werden in vielen Orten besondere Veranstaltungen und Aktionen angeboten.

Bischof Dr. Martin Hein erinnert in seiner Kanzelabkündigung zum Festtag an das Ereignis, das am Beginn der welthistorischen Bewegung der Reformation stand: Luthers akademische Abhandlung, in der er in 95 Thesen den Missbrauch des Ablasses anprangerte. Damit habe er den Nerv der Zeit getroffen und den Finger in die Wunde der Kirche gelegt. Denn: „Die Reformation führte zurück: Zurück zur Heiligen Schrift! Zurück zu Christus! Zurück zum Glauben! Zurück zur Gnade!“ Somit seien Luthers Thesen nicht weniger als ein Befreiungsschlag gewesen, der die Kirche aus jahrhundertalten Verkrustungen und Fehlentwicklungen herausholen sollte. Bis heute sei „Freiheit“ das entscheidende Wort der Reformation: Freiheit von religiöser Bevormundung, Freiheit zum Glauben, Freiheit für das Gewissen.

Der Bischof zeigt sich dankbar dafür, dass die evangelischen Kirchen durch die Reformation hindurchgegangen seien: „Wir nennen uns „evangelisch“, weil wir dem hohen Anspruch folgen, aus dem Evangelium zu leben!“ Reformation bedeute, immer wieder auf das Wort Gottes zu hören und sich von ihm trösten und bewegen zu lassen. Mit Blick auf die Ökumene betont Hein: „Was uns trennt, muss überwunden werden. Was uns unterscheidet, macht uns zu dem, was wir sind. Am stärksten aber ist, was wir gemeinsam haben: den Glauben an Jesus Christus!“ Auf diesem Weg gelte es weiter zu gehen; dies sei der Impuls der Reformation heute.

Die Veranstaltungen aus dem Kirchenkreis Twiste-Eisenberg: 

(soweit nur eine Uhrzeit genannt ist, ist der 31.10.2017 gemeint)

Diemelstadt:

30.10., 22.00 Uhr Lutherfilm in der Kirche Rhoden

31.10., 11.00 Uhr Festgottesdienst in der Kirche Rhoden, anschl. bunter Markt auf dem Kirchplatz

Volkmarsen:

14.00 Uhr Festgottesdienst mit Pflanzen einer Luthereiche und Einweihung des renovierten Gemeindehauses

Külte-Schmillinghausen:

17.30 Uhr, Kirche Külte: Gottesdienst mit Lutheranspiel der Konfirmandinnen und Konfirmanden

18.30 Uhr, Kirche Schmillinghausen: Gottesdienst mit Lutheranspiel der Konfirmandinnen und Konfirmanden 19.30 Uhr, Kirche Schmillinghausen: „Bist du sicher, Martinus" - Erika Mohs spricht die ungehaltene Rede der Katharina Luther aus Christine Brückners Buch: „Ungehaltene Reden ungehaltener Frauen“, durchsetzt mit Zitaten aus den „Tischreden“ des Martin Luther, vorgetragen von Friedrich Block.

Lütersheim:

14.00 Uhr Familiengottesdienst in der Kirche, anschl. Kaffeetrinken

Bad Arolsen, Stadtkirche:

10.00 Festgottesdienst

18.00 Kirchennacht

Oberes Twistetal – Helmscheid / Gembeck:

10.30 Uhr Festgottesdienst in der Kirche Berndorf mit Posaunenchor

Um 15.17 Uhr werden die Glocken aller vier Kirchen jeweils 95mal angeschlagen als Erinnerung an die 95 Thesen von Martin Luther. 19.30 Uhr Kirche Mühlhausen Offenes Singen

Adorf:

19.00 Uhr Gottesdienst

Korbach:

10.00 Uhr Zentraler Gottesdienst in der Nikolaikirche

17.00 Uhr Konzert in der Kilianskirche

Meineringhausen:

10.00 Uhr Festgottesdienst mit Posaunenchor

Eppe:

11.00 Uhr Gottesdienst für das Kirchspiel mit Posaunenchor, anschl. Imbiss

Willingen:

9.30 Uhr Festgottesdienst mit Kantorei, anschl. Pflanzen eines Apfelbäumchens

Schwalefeld:

10.45 Uhr Festgottesdienst in der Pilgerkirche mit Laienspielgruppe

Rhena:

19.00 Uhr Thomaskirche, Festgottesdienst für das Kirchspiel

Kassel:

20.00 Uhr Tanzprojekt Reformation der TanzEtage Korbach im Staatstheater - tiff

Rubriklistenbild: © Foto: Scheuermann

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fotostrecke: Die Familie der Hessentagspaare zu Gast in Korbach

Hessentagspaare aus dem ganzen Land gaben sich in der kommenden Feststadt Korbach ein Stelldichein. Viele tragen heute den selben Nachnamen und sind seit Jahrzehnten …
Fotostrecke: Die Familie der Hessentagspaare zu Gast in Korbach

Bad Arolsen kann sich finanziell wieder mehr leisten

Die Barockstadt will die Kassenkredite bis zum kommenden Jahr auf Null reduzieren und rund 4,5 Millionen Euro investieren. Bürgermeister Van der Horst sieht Bad Arolsen …
Bad Arolsen kann sich finanziell wieder mehr leisten

Harlem Globetrotters: Schüler in Bad Wildungen trainieren mit Legenden

Die Harlem Globetrotters haben in Bad Wildungen mit sportbegeisterten Kindern und Jugendlichen der Ense Schule trainiert.
Harlem Globetrotters: Schüler in Bad Wildungen trainieren mit Legenden

Wie krank ist das denn? - Nicht anerkannte Lehrkräfte bilden medizinisches Personal aus

Es fehlen Fachkräfte in der Altenpflege und Krankenpflege. Doch auch die Ausbildung des künftigen Pflegepersonals steht auf wackeligen Beinen.
Wie krank ist das denn? - Nicht anerkannte Lehrkräfte bilden medizinisches Personal aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.