Jetzt kleben auch hier rechte Parolen an Schulen

Foto: red
+
Foto: red

An weiterführenden Schulen in den vier Mittelzentren des Landkreises fanden sich Aufkleber. Polizei spricht von gezielter Aktion.

Waldeck-Frankenberg. An einigen weiterführenden Schulen in allen vier Mittelzentren des Landkreises Waldeck-Frankenberg klebten Unbekannte Aufkleber mit rechten Parolen an, berichtet die Polizei. Seit Mittwochabend wurden in einer gezielten Aktion viele Aufkleber mit Parolen gegen Islamismus und Überfremdung an Fenster und Türen angebracht.

Die Aufkleber wurden zumeist vor Eintreffen der Schüler von den Hausmeistern am Donnerstagmorgen entfernt. Die Polizei hat sie vorsorglich sichergestellt. Die Inhalte werden jetzt der Staatsanwaltschaft zur rechtlichen Bewertung vorgelegt. Die Bewertung dauert noch an. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Sachdienliche Hinweise werden bei jeder Polizeidieststelle entgegengenommen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Besucherregelung in Krankenhäusern werden gelockert

Der Gesetzgeber lockert zum 15. Juli 2020 die Vorschriften zur Besucherregelung in Krankenhäusern. Patienten dürfen dann zwei Besucher benennen, die in Summe innerhalb …
Besucherregelung in Krankenhäusern werden gelockert

Die aktuellen Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten ist in Hessen seit des Ausbruchs der Pandemie hierzulande auf 11.169 angestiegen. Es sind bisher 514 Menschen …
Die aktuellen Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

Zigaretten im Wert von mehreren Tausend Euro geklaut

Diebe brachen in ein Lebensmittelgeschäft in Battenberg ein und entwendeten Zigaretten im Wert von mehreren Tausend Euro.
Zigaretten im Wert von mehreren Tausend Euro geklaut

Einbruch in Wohnhaus in Heringhausen – Polizei sucht Zeugen

Bei einem Einbruch in Diemelsee-Heringhausen wurden zwei Sportbögen mit hochwertigen Carbonpfeilen gestohlen.
Einbruch in Wohnhaus in Heringhausen – Polizei sucht Zeugen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.