Jugendliche ziehen randalierend nach Röddenau - Zeugensuche

Frankenau. Die Polizei ist auf der Suche nach einer wichtigen Zeugin. Sie wurde von Verkehrsteilnehmern am Dienstag, 23. Oktober, um 20.35 Uhr beobach

Frankenau. Die Polizei ist auf der Suche nach einer wichtigen Zeugin. Sie wurde von Verkehrsteilnehmern am Dienstag, 23. Oktober, um 20.35 Uhr beobachtet, wie sie hinter der randalierenden Gruppe herging und Sperrbaken am Röddenauer Kreisel wieder aufrichtete. Sie ist etwa 15-16 Haare alt und 160 - 165 cm groß und hatte dunkelblonde, glatte, schulterlange Haare.

Die Zeugin wird gebeten, sich mit der Polizeistation in Frankenberg, Tel.: 06451-72030 in Verbindung zu setzen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Die wöchentlichen Fallzahlen zum Coronavirus in Hessen sinken weiter

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten, die registriert wurden, ist in Hessen seit des Ausbruchs der Pandemie nun auf 172.056 Menschen (Stand:1. Februar …
Die wöchentlichen Fallzahlen zum Coronavirus in Hessen sinken weiter

Ferienangebot für Kinder in Bad Wildungen

Dieses Jahr gibt es vom Jugendhaus Bad Wildungen eine etwas andere Betreuung in den Sommerferien. Das Ferienangebot für Kinder findet in den kompletten sechs Wochen der …
Ferienangebot für Kinder in Bad Wildungen

Circus Barelli verliert Quartier in Burgwald

Dem Circus Gebrüder Barelli wurde sein derzeitiges Quartier in der ehemaligen Betonfabrik in Ernsthausen gekündigt. Nun muss eine neue Unterkunft gefunden werden.
Circus Barelli verliert Quartier in Burgwald

Fotostrecke: #Nightwork16 in Korbach: Die Nacht zur Karriere

Beim Nightwork in Korbach wurden eine Nacht lang Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten bei verschiedenen Unternehmen in der Hansestadt vorgestellt.
Fotostrecke: #Nightwork16 in Korbach: Die Nacht zur Karriere

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.