Haftstrafe wirkungslos: Betrüger (22) aus Diemelsee macht munter weiter

Eigentlich hätte der Betrüger aus Diemelsee noch im Knast sitzen müssen. Doch schon im offenen Vollzug dreht er ein Ding nach dem anderen.

Diemelsee/Bad Arolsen. Ein junger Betrüger hätte eigentlich noch seine Jugendstrafe in der JVA Gießen absitzen müssen. Doch zur Vorbereitung auf die baldige Entlassung durfte er im offenen Vollzug bereits die Freiheit genießen.

Anstatt am 9. November 2017 in die JVA Gießen zurückzukehren, macht er sich aus dabei einfach dem Staub. Nach den Ermittlungen der Polizei soll der 22-Jährige unmittelbar zwei Tage später in Gießen einen silberfarbenen Mercedes C-200 Kombi unterschlagen haben. In der darauf folgenden Nacht stiehlt er in Vöhl-Schmittlotheim von einem Mercedes die amtlichen Kennzeichen. Damit fährt er dann zu einer Tankstelle nach Willingen-Usseln. Er tankt den Wagen und rast ohne zu bezahlen davon. Ein 23-Jährige Wohnsitzloser Komplize soll da schon dabei gewesen sein.

Für die beiden Männer beginnt damit eine Diebestour und sie lassen weitere Betrügereien folgen. Darunter sind immer wieder Tankstellen das Ziel. Es kommt in den Folgetagen zu Straftaten in Willingen, Diemelstadt, dem angrenzenden Nordrhein-Westfalen und im Raum Bad Hersfeld. Die Polizei Korbach fahndet mit Unterstützung durch die westfälischen Kollegen zu dem Zeitpunkt bereits intensiv nach den Tätern. Doch es gibt zunächst keinen Anhaltspunkt auf ihren Aufenthaltsort.

Erst Tage später, am Sonntag, 19. November 2017, findet sich der in Gießen unterschlagene Mercedes in einem Wald bei Diemelstadt-Rhoden wieder. Das Auto war nicht mehr fahrfähig. Am Abend bekommt die Polizei einen Hinweis aus der Bevölkerung. Schließlich werden die beiden gesuchten Männer in Bad Arolsen durch eine Streife der Polizei festgenommen.

Die beiden Beschuldigten zeigen sich in ihren Vernehmungen am Montag geständig und geben mehrere Straftaten zu, berichtet die Polizei. Bei der Kripo Korbach werden nun Ermittlungen zu möglichen weiteren Straftaten durch die beiden Beschuldigten geführt. Der 22-jährige aus Diemelsee sitzt nach den polizeilichen Maßnahmen wieder in der JVA Gießen, wo er nun seine Restfreiheitsstrafe verbüßt. Gegen den 23-jährigen erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kassel Haftbefehl durch das Amtsgericht Korbach.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Diemelstadt erhält fast eine Million Euro für städtebaulichen Denkmalschutz

Mit der Fördersumme soll vor allem die Rhoder Altstadt aufgewertet werden. Dort stehen noch einige Maßnahmen an.
Diemelstadt erhält fast eine Million Euro für städtebaulichen Denkmalschutz

Preise ziehen an: Immobilien in Waldeck-Frankenberg werden teurer

Immobilien boomen und die Preise ziehen in Waldeck-Frankenberg weiter an. Die Zahl der Kaufverträge geht bereits zurück. Dies meldet das Amtes für Bodenmanagement …
Preise ziehen an: Immobilien in Waldeck-Frankenberg werden teurer

Die Polizei geht wieder von Brandstiftung in Vöhl aus

Diesmal ist eine Holzhütte zwischen Marienhagen und Hof Lauterbach komplett niedergebrannt. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung in Vöhl und hofft auf Hinweise.
Die Polizei geht wieder von Brandstiftung in Vöhl aus

Messe "Land und Genuss": Landkreis setzt wieder Sonderzüge ein

Auch in diesem Jahr wird es wieder zwei Sonderzüge zur Frankfurter Messe "Land und Genuss" geben. Der Landkreis Waldeck-Frankenberg und die Kurhessenbahn machen es …
Messe "Land und Genuss": Landkreis setzt wieder Sonderzüge ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.