Jusos für junge Leute am Start

+
Der Juso Vorstand mit Dr. Christoph Weltecke, Katharina Kappelhoff und Henrik Ludwig, Foto: Jusos

Die Jungsozialisten wollen sich mit neuem Vorstand nach der Kommunalwahl vor allem für die Interessen junger Menschen in der Kreisstadt einsetzen.

Korbach. Das Jahr 2016 soll im Hinblick auf die anstehenden Kommunalwahlen ein spannendes Jahr für die Jusos in Korbach werden. Erstmals nach der Gründung steht eine Kommunalwahl auf dem Programm, bei der die Jusos Korbach vor allem die Interessen junger Menschen einbringen wollen. Darauf wurde sich auf der Jahreshauptversammlung am 02.01.2016 eingestimmt. Dr. Christoph Weltecke vom SPD-Unterbezirk Waldeck-Frankenberg, die Juso-UB Vorsitzende Katharina Kappelhoff sowie der Vorsitzende der Korbacher SPD-Fraktion, Henrik Ludwig, waren dabei und signalisierten ihre Unterstützung.

Bei den Vorstandswahlen trat Moritz Briehl den Vorsitz an. Für ihn übernahm Pascal Spreckelsen das Amt des Schriftführers. Als weiterer Stellvertreter behielt Lukas Markolf den Posten des Schriftführers.

Karsten Zollna, der bis dato den Vorsitz inne hatte, ist im kommenden Jahr im Amt des RPJ-Vorsitzenden tätig.Der sogenannte "Ring politischer Jugend", kurz RPJ genannt, ist eine Zusammenarbeit der Jugendparteien vor Ort, mit der man gemeinsam überparteilich die Interessen der jungen Menschen vertreten möchte. Mit der Kampagne "Korbach 2016 – Deine Stadt, Deine Zukunft" soll das Stadtparlament verjüngert werden. Hierzu kandidieren unter anderem vier Jusos.

"Wer Interesse hat, mit uns die Zukunft für Korbach zu gestalten, ist herzlich dazu eingeladen", betont der neue Vorsitzende Moritz Briehl. "Kontaktinformationen können über unsere Facebook-Seite bezogen werden, um etwa von Sitzungen oder geplanten Aktionen zu erfahren. Wer unparteilich mitarbeiten möchte, kann dies ebenfalls über den RPJ machen, auch ohne einer Jugendpartei anzugehören."

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

FDP stellt Große Anfrage zum Edersee im Landtag und sucht gute Lösung für alle

34 Fragen umfasst die Anfrage an die schwarz-grüne Landesregierung. Damit ist der Edersee einmal mehr Thema in der Politik.
FDP stellt Große Anfrage zum Edersee im Landtag und sucht gute Lösung für alle

Den toten Winkel im Blick: NVV testet Abbiegeassistenten an Linienbussen

20 Busse will der NVV mit Unterstützung des Landkreises zur Probe mit 2 Abbiegeassistenzsystemen ausrüsten. Das lassen sich die Partner etwa 50.000 Euro kosten.
Den toten Winkel im Blick: NVV testet Abbiegeassistenten an Linienbussen

Kunstprojekt: Schüler zeigen Flagge für Toleranz

Derzeit entwickeln Schüler im Landkreis Waldeck-Frankenberg Symbole und Bilder, die sinnbildlich für Toleranz, Vielfalt und ein buntes Miteinander stehen.
Kunstprojekt: Schüler zeigen Flagge für Toleranz

Kahlhöfer oder Isken? Die Vöhler haben am 26. Mai die Wahl

In einer Woche entscheidet sich, wer der neuen Bürgermeister von Vöhl wird. Wir stellen die Kandidaten und ihre Programme vor.
Kahlhöfer oder Isken? Die Vöhler haben am 26. Mai die Wahl

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.