Kabeldiebstahl scheitert in der vergangenen Nacht

Wethen. An der Baustelle Mushof in Diemelstadt-Wethen, wo derzeit ein Neubaugebiet erschlossen wird, sind in der vergangenen Nacht vermutlich mehrere

Wethen. An der Baustelle Mushof in Diemelstadt-Wethen, wo derzeit ein Neubaugebiet erschlossen wird, sind in der vergangenen Nacht vermutlich mehrere Diebe aufgetaucht.

Die Bauarbeiter, die die Erdarbeiten dort ausführen, mussten heute zu Arbeitsbeginn feststellen, dass ein vieradriges Kupferkabel zerschnitten und zum Abtransport bereit gelegt worden war. Mehr als 200 Meter dieses Kabels waren in mehrere Abschnitte zerteilt worden und sind so für die weiteren Arbeiten nicht mehr zu gebrauchen.

Der Sachschaden wird auf mindestens 1.000.- EUR beziffert.

Es ist möglich, dass die Täter bei ihren Vorbereitungen gestört worden sind, denn zum Diebstahl der Kabelstränge kam es letztlich nicht. Die Polizei Bad Arolsen bittet daher um sachdienliche Hinweis unter Tel.: 05691/97990.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Korbach krempelt seinen Stadtpark um

Der Stadtpark in Korbach kann wegen des milden Wetters schon früh im Jahr umgestaltet werden. Erste Bäume sind planmäßig gefällt und werden durch neue ersetzt. Mit Hilfe …
Korbach krempelt seinen Stadtpark um

Virtuelle Rennfahrer: Große Bühne für die Sim Racing Fahrer des AMSC Lahn-Eder

Bei der Sportlerehrung des ADAC Hessen-Thüringen wurden die jungen „Sim Racing Fahrer“ des AMSC Lahn-Eder, Conner Karnik, Joel Tinter, und Marcel Warich in der …
Virtuelle Rennfahrer: Große Bühne für die Sim Racing Fahrer des AMSC Lahn-Eder

Frischfleisch, Finanzen und Feuerwehren: Der Kreistag entscheidet zu diversen Themen

Die Themen im kommenden Kreistag des Landkreises Waldeck-Frankenberg sind unter anderem...
Frischfleisch, Finanzen und Feuerwehren: Der Kreistag entscheidet zu diversen Themen

Ultraschnelle Ladesäule und mehr Service für E-Mobilität

Tschüss „Bürgermeister Grußsäulen“: Um Elektromobilität für Endverbraucher praktikabel zu machen, sollte nicht wie vielerorts mit öffentlichen Geldern im Aktionismus …
Ultraschnelle Ladesäule und mehr Service für E-Mobilität

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.