VW Käfer-Cabrio wird verlost

Foto: Lebenshilfe
+
Foto: Lebenshilfe

Korbach. Für die Lebenshilfe wird in diesem Jahr ein VW Käfer Cabrio frisch restauriert und dann verlost.

Korbach. Da staunten die Werkstattmitarbeiter des Autohauses Arnold nicht schlecht, als vergangenen Donnerstag Kinder des Familienzentrums des Lebenshilfe-Werkes in der Werkstatt standen. Grund für den überraschenden Besuch war ein ganz besonderer Käfer. Ein weißer Volkswagen Käfer Cabrio aus dem Jahre 1977 - der diesjährige Hauptpreis der Käfer-Lotterie, die das Lebenshilfe-Werk jährlich zugunsten der Stiftung Lebenshilfe Waldeck-Frankenberg und somit zugunsten von Menschen mit Handicaps durchführt. Empfänger der Erlöse aus der Lotterie sind unter anderem auch die Kinder aus der Kita "Mobile" aus Korbach.

Die beiden Korbacher Unternehmen Autohaus Arnold, Fahrzeuglackierbetrieb Knippschild, sowie das Fritzlarer Unternehmen Oldtimerfordrive restaurieren derzeit noch bis zum offiziellen Startschuss der Käfer-Lotterie 2014, am 15. März, den Hauptpreis und unterstützen somit die Aktion.

Die Kita-Kinder hatten viel Spaß beim Klettern im Hauptpreis und alle waren sich einig, dass dies ein ganz tolles Auto ist. Auch Björn Henning von der Fahrzeuglackiererei und Thomas Schmidt vom Autohaus freuten sich über den außergewöhnlichen Besuch.

"Wer die Aktion zugunsten von Menschen mit Behinderungen in Waldeck-Frankenberg unterstützen möchte, kann vom 15. März bis zum 12. September 2014 für nur 3 Euro Lose unter www.kaefer-lotterie.de erwerben. Die Einnahmen kommen zu 100 Prozent Menschen mit Handicaps in unserer Region zugute", so Peter Hecker von der Lebenshilfe.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bad Arolsen: Einbrecher müssen flüchten und Auto und Einbruchswerkzeug zurücklassen

In der Nacht von Montag auf Dienstag brachen unbekannte Täter in ein Getränkelager in Bad Arolsen-Wetterburg ein. Während sie wenig Beute machten, mussten sie ein Auto …
Bad Arolsen: Einbrecher müssen flüchten und Auto und Einbruchswerkzeug zurücklassen

Margarete Janson soll die angeschlagene Kreisklinik in eine stabile Zukunft führen

Das Kreiskrankenhaus Frankenberg hat eine neue Geschäftsführerin: Margarete Janson hat die Leitung der finanziell angeschlagenen Kreisklinik übernommen. Sie löst damit …
Margarete Janson soll die angeschlagene Kreisklinik in eine stabile Zukunft führen

Großbrand in Allendorf bei Maschinenbaufirma

In der Nacht ist ein Feuer in einer Fertigungshalle entstanden. Die Feuerwehren der Gemeinden Allendorf, Battenfeld, Rennertehausen, Haine und Frankenberg kämpften auf …
Großbrand in Allendorf bei Maschinenbaufirma

Briefumschlag mit 4.750 Euro landet im Briefkasten des Fundbüros Korbach

Überglücklich ist ein 80-Jähriger, der am 25. Juni 2020 einen Briefumschlag mit 5.000 Euro in Korbach verloren glaubte. Nachdem er eine Belohnung aussetzte, tauchte das …
Briefumschlag mit 4.750 Euro landet im Briefkasten des Fundbüros Korbach

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.