Kaiserhof feiert

von links: Heinrich Wollmert, Lutz Klein, Tanja und Michael Wicker vor dem Eingang.Bad Wildungen. Mit einer Vielzahl geladener Gste,

von links: Heinrich Wollmert, Lutz Klein, Tanja und Michael Wicker vor dem Eingang.

Bad Wildungen. Mit einer Vielzahl geladener Gste, feierten Tanja und Michael Wicker, sowie der Geschftsfhrende Gesellschafter Heinrich Wollmert, die Neuerfnnung des Kaiserhofes. Nach rund sechzehn Monaten Umbauphase sind die ersten Bewohner in das Pflege- und Betreuungszentrum eingezogen. Es gliedert sich in eine Wohngruppe mit dreiig Pltzen, in einen Schwerstpflegebereich mit fnfzehn Pltzen und eine Station fr knstlich beatmete Patienten. Bisher seien siebenundzwanzig Pltze belegt, hinzu kommen diverse Anmeldungen.Versorgungsvertrge mit den Verbnden der Pflegeversicherungen und den Landeswohlfahrtsverbnden gewhrleisteten auch die Versorgung von Menschen mit geringem Einkommen, so die Sprecherin des Hauses, Ruth Rudelbach. Alle Rume knnten die Bewohner auf Wunsch mit eigenen Mbeln versehen, es sei wichtig, dass sie sich zu Hause fhlen, betonte Rudelbach. In den Wohngruppen wrde die Selbstndigkeit der betreuten Menschen in allen Bereichen gefrdert. Auch Haustiere, und die damit verbundene Verantwortung seien willkommen. Tgliche Aufgaben gehrten zum Konzept. Bevor sie eine eigene Wohnung beziehen knnten, stnden den Bewohnern eine der drei "Probewohnungen" zur Verfgung, in denen sie das Leben allein meistern knnten. Solch ein positiver Verlauf sei das Ziel, anschlieend wrden zustzlich behindertengerechte Arbeitspltze angeboten, freute sich Wollmert.Mit rund sechs Millionen Euro seien die Kosten etwas hher ausgefallen, als veranschlagt. Regierungsprsident Lutz Klein schmunzelte: "ber die hheren Kosten drften sich die beteiligten Firmen gefreut haben" und erntete auch Freude der anwesenden Gste. Klein erwhnte auerdem die Notwendigkeit solcher Einrichtungen. Die Zahl behinderter und kranker Menschen wrde in der Zukunft steigen, warnte er.Claudia Ravensburg, ehemaliges Mitglied des hessischen Landtags, zhlte Gewinner der Investitionen auf, darunter Handwerker, Firmen und Mitarbeiter, die hier einen Arbeitsplatz gefunden haben. Die grten Gewinner seien aber die Bewohner des Kaiserhofes. Als Gewinn fr die Stadt bezeichnete Brgermeister Volker Zimmermann das restaurierte Gebude. Nicht nur wegen der Optik, sondern auch wegen der einzigartigen Leistungen.Die Leiterin der Neuropsychologischen Abteilung, Dr. Karin Schoof-Tams, erwhnte, dass Menschen mit Beeintrchtigung der geistigen Leistungsfhigkeit und Schdel-Hirn Trauma hufig falsch behandelt wrden. Begleiterscheinungen im psychischen Bereich seien hufig eine Folge die vernachlssigt wrde. Auf diese Krankheitsbilder seien sie und ihr Team spezialisiert. Tanja Wicker verglich die vergangenen Monate mit den Olympischen Spielen. Alle Beteiligten htten schwerste Hrden genommen und Teamgeist bewiesen und somit die Goldmedaille verdient.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kurioser Dachbodenfund: Blaue Mauritius in Bad Wildungen gefunden
Waldeck-Frankenberg

Kurioser Dachbodenfund: Blaue Mauritius in Bad Wildungen gefunden

Frank Volke traute seinen Augen nicht, als er auf dem Dachboden eine alte Schachtel entdeckt und öffnet. Zum Vorschein kam eine blaue Briefmarke mit der Aufschrift …
Kurioser Dachbodenfund: Blaue Mauritius in Bad Wildungen gefunden
Pastor, Pizza und die Jagd nach Frieden: Eine Amtseinführung bei der Freien evangelischen Gemeinde in Korbach
Waldeck-Frankenberg

Pastor, Pizza und die Jagd nach Frieden: Eine Amtseinführung bei der Freien evangelischen Gemeinde in Korbach

Thomas Stracke ist als neuer Pastor den Freien evangelischen Gemeinden (FEG) in Korbach und Lichtenfels-Goddelsheim offiziell in sein Amt eingeführt worden.
Pastor, Pizza und die Jagd nach Frieden: Eine Amtseinführung bei der Freien evangelischen Gemeinde in Korbach
Coronavirus-Welle erfasst Battenberg und Allendorf: Kreis warnt Bevölkerung
Waldeck-Frankenberg

Coronavirus-Welle erfasst Battenberg und Allendorf: Kreis warnt Bevölkerung

In der Kernstadt von Battenberg, in der Kerngemeinde Allendorf (Eder) sowie den Ortsteilen Battenfeld und Haine sind verstärkt Erkrankungs- und Quarantänefälle im …
Coronavirus-Welle erfasst Battenberg und Allendorf: Kreis warnt Bevölkerung
Ehemaliges Gemeindehaus in Korbach wird zur Kita umgebaut
Waldeck-Frankenberg

Ehemaliges Gemeindehaus in Korbach wird zur Kita umgebaut

49 Kinder sollen künftig Platz finden in dem Gebäude in der Friedrichstraße. Mit 900.000 Euro aus Bundesmitteln fördert der Landkreis das Projekt.
Ehemaliges Gemeindehaus in Korbach wird zur Kita umgebaut

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.